Zurück zur Übersicht

Angelheart87

Mein Fazit (Woche 4/ Abschluss)

Das Buch an sich ist wirklich etwas um sich kurzweilig die Zeit zu vertreiben. Es ist gut geschrieben und man fiebert direkt mit, wie sich das ganze entwickeln wird. Auch ist die Entwicklung der Charaktere wirklich schön zu verfolgen. Vor allem die Entwicklung von Emiline, weil sie durch lesen des Buches von Jase, einige Phasen durchmacht und für sich eben erkennt was sie will.
Wie Jase sich entwickelt hat, fand ich tatsächlich nicht so gut, aber das ist vermutlich auch meine persönliche Meinung. In dem Buch schildert er sich als mitfühlend und dergleichen. Vermutlich ist er das auch, doch bei dem Wiedersehen zeigt er es nur sehr wenig. Er kommt einem eher so rüber wie der Macho schlechthin indem er eben auch gerne mal abfällige Bemerkungen macht. Wie gesagt, mir hatte das nicht gefallen. Jax war mir da deutlich sympathischer gewesen.

Alles in allem ist es aber wirklich ein tolles Buch was einen schon mitziehen kann, mit einem vielleicht doch recht offensichtlichen Ende.