Zurück zur Übersicht
Profilbild

Catybiene

Fazit

Das Buch "Nur ein Herzschlag entfernt" ist die perfekte Lektüre für einen lauen Sommerabend. Die Geschichte beginnt in der Gegenwart und wir lernen Emiline kennen. Sie ist eine junge Unidozentin. Durch eine Fügung des Schicksals fällt ihr das Buch des Autors J. Colby in die Hand. Doch als sie mit dem Roman beginnt, kann sie ihren Augen kaum trauen. Dieses Buch handelt von ihrer Jugend und den beiden Häusern am Ende der Lehmstraße in Ohio. Einen Ort den sie versucht hatte zu vergessen. Durch das Buch ist sie gezwungen sich ihrer Vergangenheit zu stellen und wir erfahren immer mehr über ihr altes Leben. Zwischendrin springt das Buch aber auch immer wieder zur Gegenwart und der Leser versteht ein bisschen weshalb sich Emiline manchmal etwas eigen verhält.
Dieses Buch hat mich sehr in seinen Bann gezogen. Renée Carlino hat einen sehr angenehmen Schreibstil, der es einem ermöglicht komplett in das Buch hineinzutauchen. Es ist ihr auch sehr gut gelungen, das andere Buch in diese Geschichte einzufügen. Man verliert nie den Faden. Nur Emiline möchte man manchmal schütteln und sagen "Lies das Buch endlich zu Ende."