Zurück zur Übersicht

Juanita hat die Seite genau unter die Lupe genommen

Hallo zusammen!

Für meinen ersten Bericht habe ich die informativen Seiten von Pro-Life genauer unter die Lupe genommen.

Ich werde hier nach und nach auf die 3 Ratgeber eingehen:

Ernährungsratgeber: ***

Auf den ersten Blick ok. Er enthält alle notwendigen Informationen in verständlicher Form. Man wird nicht mit unnützem Wissen überhäuft, sondern erhält nur die wichtigsten Punkte. Nicht mehr und nicht weniger. Deshalb unterscheidet er sich nicht wesentlich von den anderen tausend Ratgebern im Netz. Die Untergliederung ist logisch nachvollziehbar. Bei der Bedienung gibt es aber ein Mango … Die Navigation könnte dahingehend verbessert werden, dass man von einem Unterpunkt direkt springen kann (Zum Beispiel von Ernährung – Vollkorn zu Ernährung – Gemüse). Im Moment muss man immer wieder zurück zur Hauptkategorie und das nervt nicht nur mit der Zeit, sondern man verliert auch ein wenig die Übersicht, wo man gerade war und was man noch nicht gelesen hat. Deshalb erhält der Ernährungsratgeber von möglichen 5 Sternen von mir immerhin 3 Sterne.

Medizinratgeber: ***

Auch dieser Ratgeber ist sehr schlank gehalten und kränkelt an demselben Navigationsproblem wie der Ernährungsratgeber. Er ist in 3 Unterkategorien eingeteilt: Tipps, Rückenschmerzen und Fettverbrennung. Bei Tipps bekommt man lediglich einen externen Link, die Fettverbrennung greift auf eine Seite aus der Ernährungsberatung zu. Lediglich der Part mit den Rückenschmerzen ist neu und informativ. Es gibt gute Tipps, wie man Rückenschmerzen vermeiden kann … deshalb gibt es trotz des schlanken Informationsangebot 3 von 5 möglichen Sternen.

Trainingsratgeber: **

Dieser Ratgeber ist flacher gehalten wie der Medizinratgeber. Er enthält auch wieder die Kategorie Fettverbrennung, die mit dem Ernährungsratgeber verknüpft ist. Der Punkt Muskelaufbau ist sehr interessant, dennoch hätte man sich die Verlinkung der 3 Krafttrainingsarten sparen können. Bei jedem Punkt steht so wenig Text, dass man das meiner Meinung nach sicher auf der Hauptseite „Muskelaufbau“ hätte mit unterbringen können, ohne an Übersichtlichkeit zu verlieren. Leider etwas enttäuscht, deshalb nur 2 von 5 Sternen.

Zum Schluss habe ich es mir natürlich nicht nehmen lassen auch gleich ein Training auszutesten. Ich klickte mich hin zum Schreibtischtraining. (Auch hier wieder das Problem mit der Navigation … ein dynamischen Frame würde da sicher Abhilfe schaffen)

Los geht’s „Schreibtischfit mit Linda“. Die Übungen sind einfach aber effektiv. Ein großes Lob hierfür. Aber, warum muss der Anmeldebildschirm mitten im laufenden Trainingsvideo angezeigt werden … zumal ich bereits angemeldet war. Wenn dennoch eine zweite Verifizierung nötig ist, dann doch bitte vor Beginn des Trainings.

Gut finde ich die Unterteilung in Fitness-Level. So weiß man gleich, ob es für einen geeignet ist, oder ob das noch zu schwer ist. Im Trailer wird auch nochmal darauf hingewiesen, für wen die Übungen nicht geeignet sind. Wirklich klasse!

Eine Anregung hätte ich aber noch generell für Pur-Life: Ich würde es als angenehm empfinden, wenn ich gleich zu Beginn (bei der Anmeldung) nach meiner Größe, meinem Gewicht, meinem Alter, meinem Fitness-Level, meinen Trainingszielen und eventuell nach der mir möglichen Zeit die ich investieren kann gefragt werde und mir daraus vielleicht ein passendes Training vorgeschlagen würde. So etwas wie ein roter Faden, von dem man abweichen kann, aber wo man etwas in der Hand hat woran man sich halten kann.

Auch wenn ich bei meinem ersten Bericht gleich ein wenig viel zu meckern hatte, bin ich dennoch überzeugt von den Qualitäten der Seite. Denn die Trainingsvideos (und darauf kommt es ja an) sind auf dem ersten Blick wirklich super!

Viel Spaß den anderen Testern und Testerinnen beim weiter ausprobieren … ich werde mich dann auch gleich mal wieder auf die Seite begeben ;)

GLG

Juanita