Zurück zur Übersicht

Wir bekommen nicht genug von den leckeren Pfläumchen!

Nicht nur in meinem morgentlichen Porridge schmecken die weichen und sehr saftigen Trockenpflaumen grandios. Sondern auch in dem Kürbis/Zuccini Süppchen, das wir am Wochenende gekocht haben. Da wir sehr gerne scharf essen, hatte unser Herbst-Süppchen einen gewissen Schärfegrad. Die aromatische Süße der kleingehackten Pflaumen hat ganz wundervoll damit harmoniert.

Das Rezept aus dem Prospekt - Pflaumen mit Walnus im Speckmantel kann ich auch nur weiterempfehlen. Die gabs bereits nicht nur zum frischen Salat, sondern auch zu unserem gebackenen Hokkaido- Kürbisspalten dazu... lecker!!

Der letzte der 3 Beutel ist nun auch schon so gut wie leer. Nun heißt es Nachschub besorgen.  Ich habe vor den Pruneaux d`Agen andere Marken gekauft. Doch ich kann ehrlich sagen, das mir bisher keine andere Sorte besser geschmeckt hätte, als diese. Eigentlich ist der Begriff Trockenpflaume total fehl am Platz, da die Pruneaux d`Agen alles andere als trocken ist. Sondern eben unglaublich saftig, weich und süß, mit einem wahnsinns Aroma.