Zurück zur Übersicht

kentschana

Der ONGO®Classic und ich

Auch bei mir ist der ONGO® eingetroffen und ich durfte auch schon die ersten zwei Tage probesitzen :-).

Das Bestellen war gar nicht so einfach. Der Konfigurator ist zwar supereasy zu bedienen, aber alle ONGO® Farben sind so schön, dass ich mir am liebsten gleich drei oder vier davon ausgesucht hätte. Zum Schluss schwankte ich zwischen einem knalligen orange (meiner Lieblingsfarbe) und einem sehr hellen grünen Farbton. Nach nochmaligem drüber Schlafen ist es dann die grüne Variante mit weißem Sockel und weißer Kugelbahn geworden. Die Farbe passt am besten in mein Büro und ist am hellsten. Die Helligkeit war mir sehr wichtig. Ich habe vor ein paar Monaten die Entscheidung getroffen mein Homeoffice aus dem Büro in einen „Kellerraum“ zu verlegen. Ich war es einfach leid, ständig Büroakten in meiner Wohnung herumliegen zu haben und auch in der Wohnung vom Büroalltag nicht abschalten zu können. In dem Kellerraum, einem regelrechten „Kabuff“ habe ich Jahrzehnte alten Staub weggewischt, einen schönen Parkett verlegen lassen und mich nun dort niedergelassen. Heizung und ein Fenster (wenngleich nicht mit supertoller Aussicht, ist halt doch ein Kellerraum) waren schon vorhanden. Mein bisheriger Bürostuhl ist schwarz und sehr groß. Durch den ONGO®Classic, der ja sehr klein ist und nicht viel Platz wegnimmt, hat mein Büro nun 20 cm mehr Platz gewonnen. Das finde ich einen tollen Nebeneffekt, denn auch mit dem Platz ist es in meinem kleinen Büro nicht sooo üppig bestellt.

Geliefert wurde der ONGO®Classic mit drei verschiedenen Kugeln. Die Stahlkugel sollte eigentlich am leichtesten laufen. Das funktioniert bei mir jedoch überhaupt nicht (bleibt immer hängen und läuft fast gar nicht – ich glaube da wurde einfach eine falsche Größe geliefert oder haben andere Empfehler das gleiche Problem?). Die weiße Glaskugel hingegen läuft perfekt und befindet sich im Dauerbetrieb. Das Design und die solide Verarbeitung vom ONGO®Classic gefällt mir sehr gut. Das man den Bezug wechseln kann, finde ich klasse (d.h. wenn man möchte, kann man sich doch noch ein zweites Gestrick in einer anderen Farbe kaufen und bei Bedarf wechseln. Oder wenn irgendwann der Bezug nicht mehr schön ist, muss man nicht den kompletten Stuhl sondern nur das Gestrick auswechseln). Die Verarbeitung vom ONGO® überzeugt auch. Ich finde den Preis bei dieser Qualität gerechtfertigt. Ist halt auch „Made in Germany“ – wo gibt es das noch?.

Anfangs dachte ich, dass das Geräusch der umlaufenden Kugel mich vom Arbeiten ablenken würde. War bislang aber nicht der Fall. Es kommt zwar schon vor, dass ich zwischen zwei Vorgängen mal bewusst „wackle“ – aber zumeist verläuft alles ohne, dass man drüber nachdenkt bzw. davon etwas merkt. Etwas ungewohnt finde ich, dass ich keine „Lehne“ mehr habe. Mein Rücken war bislang einfach gewohnt, sich an einer Lehne anzulehnen. Ich vermute das ist reine Gewohnheit und wird in ein paar Wochen vergessen sein.

Über eine rückenverbessernde Wirkung kann ich noch nichts sagen, dazu ist es wohl zu früh. Schön fände ich, wenn ONGO® noch ein paar Tipps zum „richtigen Sitzen“ in die Beschreibung aufnehmen würde. Ich versuche zwar immer mit beiden Beinen auf dem Boden zu sitzen, aber manchmal habe ich doch den Eindruck krumm bzw. nicht richtig zu sitzen.
Alles in allem beurteile ich den ONGO®Classic bislang sehr positiv und freue mich, dass er mir ein bischen Farbe und auch etwas mehr Platz und Helligkeit in mein Büro gebracht hat.

Hallo liebe Gisela,

vielen lieben Dank, dass Du Deine ersten Einrücke vom ONGO®Classic mit uns teilst. Schön, dass Du es Dir zu Hause mit einem "Home-Office" gemütlich gemacht hast. Die Farbwahl finde ich super, gerade wenn der Raum ohne Fenster, klein und dunkel ist passen die schönen hellen Farben vom ONGO®Classic wunderbar :-). Das Problem mit der silbernen Kugel kannst Du ganz leicht lösen: zunächst muss die Kugelleiste sauber sein, damit die Kugel “freie Bahn” hat. Dazu kommt, dass die Kugel in die Leiste reingedrückt werden muss statt einfach nur draufgelegt. Dann müsste die Kugel eigentlich einwandfrei in der Leiste rollen :-). Versuch beim Sitzen die Beine in einem 90 Grad Winkel zum Oberkörper zu halten. Diese Sitzposition ist optimal und sollte dafür sorgen, dass Dein Rücken gerade bleibt. Versuch es doch mal :-).

Ganz liebe Grüße,

Zarli vom Empfehlerin Team