Zurück zur Übersicht

Die Olympus im Test - Weitere Eindrücke vom Wochenende

Hallo ihr Lieben,

war das nicht ein wunderbares Fotowetter heute? Ich habe mir meinen Mann, unsere Tochter und die Olympus geschnappt und bin raus in die schöne Natur gegangen um zu sehen, wie alltagstauglich die die Kamera ist.

Bisher habe ich es meist vermieden, meine große Spiegelreflex-Kamera mit auf Ausflüge zu nehmen, weil sie einfach so sperrig ist. Statt dessen hatte ich immer meine kleine Pocket-Kamera dabei, da ich auf sie einen recht schnellen Zugriff haben konnte.

Die Olympus PEN E-PM1 hat mich in dieser Hinsicht sehr positiv überrascht. Hatte ich Anfangs noch Bedenken, wegen des Objektives, so waren diese nach kurzer Zeit verflogen und ich hatte das Gefühl, die Kamera war einfach ein Teil von mir, welches weder belastet, noch irgendwie unhandlich ist. Ich habe sie mir einfach umgehängt und konnte trotzdem nebenher auch andere Dinge tun.

Begeistert haben mich so nach den ersten zwei Tagen auf alle Fälle die tollen Farben, ich hatte bisher noch keine Kamera, die so satte und "saftige" Bilder gemacht hat, wie diese. Schaut selbst, ich finde die Bilder umwerfend und bin schon jetzt froh, die Kamera wenigstens für vier Wochen zu haben, denn so tolle Bilder schaut man sich einfach immer wieder gerne an.

Gestern habe ich mir ein einziges Objekt vorgenommen, dass ich für euch mit den unterschiedlichsten Kameraeinstellungen fotografiert habe. Die Ergebnisse haben mich enorm fasziniertMorgen werde ich euch ein wenig zu den Funktionen und der Handhabung berichten und beginne dann, ein wenig ins Deteil zu gehen, indem ich unterschiedlichste Themenblocks einschieben werde, damit auch ihr die Kamera so nach und nach kennen lernen könnt.

Bis dahin ganz liebe Grüße von

Nicole