Zurück zur Übersicht

Caro1991

Zeiten des Sturms - Mein Fazit

Als ich erfahren habe, dass ich als Testleserin für das neue Buch von Nele Neuhaus vorgesehen bin, habe ich mich sehr gefreut. Nele Neuhaus lese ich schon seit Jahren sehr gerne. Ich bevorzuge ihre Taunuskrimis, habe aber auch bereits die Sheridan Grant Reihe gelesen, dies ist allerdings schon länger her.
Als das Buch bei mir ankam, fiel mir das Cover bereits positiv auf. Ich begann also erwartungsvoll zu lesen. Leider tat ich mich am Anfang schwer damit
in die Geschichte rein zu kommen. Ich hatte den Eindruck, dass der Beginn des Buches sich sehr zog. Interessant wurde es für mich, als Sheridan nach Nebraska zurückgekehrt ist und anfing, sich langsam wieder dort einzuleben. Sheridan begann an der Erfüllung ihres Traums zu arbeiten und sie lernte ihre eigene Familiengeschichte besser kennen. Ab dem Moment bekam ich richtig Lust auf das Buch. Weiterhin hat Sheridan mit den Widrigkeiten des Lebens zu kämpfen und immer wieder sieht sie sich mit ihrer Vergangenheit konfrontiert. Ich muss gestehen, dass ich das Buch noch nicht komplett beendet habe, fiebere aber inzwischen sehr mit Sheridan mit und hoffe, dass sich für sie alles zum Guten wendet. Ich kann aber inzwischen sagen, dass es sich lohnt durchzuhalten und die Geschichte weiter zu verfolgen.
Ich würde diesen Buch auf jeden Fall allen Fans dieses Genres empfehlen.