Zurück zur Übersicht

Acreman.Mela

Wenn Familie Wunden heilt

Wer seine Wunden leckt, den zieht es meistens nach Hause zu seiner Familie. Dies ist auch bei Sheridan der Fall, obwohl sie bezüglich ihrer Vergangenheit ihrer Familie oftmals skeptisch gegenüber steht. Trotzdem schafft sie es Trost und Sicherheit vor allem bei ihrem Vater und ihrem besten Freund zu finden. Doch Sheridan wäre doch nicht Sheridan, wenn sie nach einem emotionalen Tief nicht weiter machen würde.. Und so findet sie auf der Farm die nötige Energie und mit einem guten Tritt in den Hintern, nimmt sie ihr Schicksal wieder in die Hand.
Sie erhält viel Unterstützung und Rückhalt von ihren Liebsten und eine Reifen Panne entwickelt sich zu einem romantischen Ereignis.
Doch auch Sheridans Mutter und ihr Mörder spielen eine wichtige Rolle.. Durch ein Treffen hinter Gittern erfährt Sheridan mehr über ihre Mutter und über ihren leiblichen Vater.. So ist es am Ende des Buches nicht verwunderlich, dass Sheridan sich selbst und ihre Identität gefunden hat. Sie räumt ihre Vergangenheit mit der Unterstützung ihrer Familie endgültig auf und geht als erfolgreiche Frau hervor.