Zurück zur Übersicht

wasMIAgefaellt

Toller Einstieg, macht Lust auf mehr.

Auch ich habe mir nun endlich Zeit genommen und die ersten Kapitel von Nele Neuhaus' Roman "Zeiten des Sturms" gelesen. Erstmal zum Optischen. Mich spricht es sehr an. Mir gefällt die Farbzusammenstellung und ganz besonders, dass das Cover den Titel, den Sturm, wieder spiegelt und vor allem, dass der Autor sowie der Titel leicht erhaben sind. Fühlt sich irgendwie gut an 😄
Ein bisschen schreckt die kleine Schrift und dazu dann die vielen Seiten ab 🙈 aber einmal angefangen zu lesen, ist das schon wieder vergessen.

Nachdem ich die ersten Kapitel gelesen habe, und vor allem den Prolog, hatte ich richtig Lust auf mehr. Es liest sich sehr flüssig, was mir immer wichtig ist, und so hat man ganz schnell ganz unbemerkt schon drei Kapitel gelesen.
Einzig, was mir schon im ersten Kapitel nicht so zu gesagt hat, waren die namentlichen Erwähnungen der Charaktere mit Vor- UND Zunahmen. Las sich irgendwie komisch. Wer spricht denn so? 🤔 Aber das ist wohl auch einfach Geschmackssache.
Ansonsten bin ich sehr angetan und freue mich auf's weiterlesen. Und wenn ein Buch das schafft, ist das doch schon sehr viel wert.