Zurück zur Übersicht

Kasimir1

Sheridan

Ich finde den Charakter Sheridan Grant in sich sehr stimmig. Einzig der Wandel von dem naiven Mädchen, daß immer wieder auf die falschen Männer rein fällt zu einer Person, die plötzlich recht genau unterscheiden kann, wer lügt, wem man nicht trauen kann oder wer ihr böses will, vollzieht sich mir etwas schnell.
Ihr Verhalten bei Schwierigkeiten die Flucht anzutreten und sich an Männer zu hängen, die sie scheinbar lieben ist für mich absolut logisch, da ihr einfach der nötige Rückhalt bei Familie und Freunden fehlt. Auch ist es schon realistisch, daß gerade dieses Fluchtverhalten zu immer größeren Schwierigkeiten führen kann. Zusätzlich steigt die Spannung stetig, wie Sheridan sich diesmal rettet und ob es endlich auch mal ein Happy End für sie gibt.