Zurück zur Übersicht

Sabine6619

Niemals geht man so ganz....

400 Seiten gelesen. Die Hitze bremst etwas aus. Trotzdem bin ich nach wie vor begeistert, ein sehr schönes Buch. Sheridan ist mitten drin in der Vergangenheit und sie geht gut damit um. Ich finde es gut, dass sie sich der Vergangenheit stellt und versuchen, damit zu leben. Ich glaube, so ganz entfliehen kann man seiner Vergangenheit nicht. Irgendwann taucht irgendwo ein Stück davon auf.