Zurück zur Übersicht

mgmh1998

Nicht meins

Da es mein 1. Buch von Nele Neuhaus ist ,war es für mich manchmal etwas schwierig ,dem Verlauf sofort folgen zu können.
Ich bin der Meinung, dass man die Vergangenheit nie wirklich ganz aus seinem Leben ausblenden kann.
Sheridan scheint in diesem Buch eine starke junge Frau zu sein die sehr viel erreicht hat, und genau das stört mich. Sie ist noch sehr jung und soll schon so viel und so schnell ziemlich große Schwierigkeiten bewältigt haben. Das finde ich nicht realistisch. Es ist sehr viel in wenig Zeit reingepackt. Vielleicht liegt es ja wirklich daran, weil ich die 2 Vorgängerbücher nicht gelesen habe.
Der Roman wirkt sehr aufgeregt und sprunghaft auf mich.