Zurück zur Übersicht

Jaybe

Kurz vor Schluß

Ich bin nun fast am Ende des Buches angelangt (hab mir extra Zeit gelassen, damit ich meinen ersten Test genießen kann 😊)
Da ich die ersten beiden Romane nicht kenne, wahr ich skeptisch ob ich der Story überhaupt folgen kann. Diese Skepsis war aber nach den ersten Seiten sofort verflogen. Nele Neuhaus lässt Sheridan Grant immer wieder über die Vergangenheit nachdenken, so kann man sich wundervoll die Zusammenhänge selbst herleiten und der Story super folgen. Einfach perfekt umgesetzt.
Ich bin auch mehr als begeistert vom Schreibstil, hierbei fällt es schwer das Buch aus der Hand zu legen. Nele Neuhaus hat es super raus einen Spannungsbogen herzustellen, damit einem die Story nicht langweilig wird. So ist man immer flüssig am Lesen und vergisst die Zeit um sich herum. Ich kann hierbei nur sagen: fesselnd, spannend und auch mal überraschend.

Leider habe ich auch einen Kritikpunkt, kann aber auch daran liegen, dass ich die ersten beiden nicht kenne.
Wie in vielen Romanen, hat der Hauptcharakter kaum Schwierigkeiten seinen Traum zu erfüllen. Sheridan Grant hat vieles in ihrer Jugend durchmachen müssen, aber ihren Traummann und Traumjob, in diesem Teil, erhält sie ohne wenn und aber. Die Geschichte mit Jasper finde ich sehr schnell. Ich hatte hierbei leider das Gefühl, dass Nele Neuhaus schnell die (Liebes-)Geschichte zu ende bringen möchte, was ich etwas schade finde.
Nichtsdestotrotz möchte ich die ersten beiden Romane noch lesen und freu mich wahnsinnige auf das Ende der Geschichte.
Ich werde Nele Neuhaus definitiv empfehlen und in meinem Bücherregal weiter ausbauen.