Zurück zur Übersicht

Brinki

Jugend, Drama, Romantik, Krimi, Roman

#mytestneuhaus #ullsteinverlag #zeitendessturms
Ich knuspere mich durch "Zeiten des Sturms" und habe sehr viele Stellen markiert. Es sind Stellen, an denen ich Eindrücke hatte, wie man sie heute gerne mit Emojis darstellt: 🥺😳😲🧐🤓😎🤠😬🙄🤔🤭😏🤨😛😋😙☺😘🤩😍🥰😊😁😁😃😐🤧😥😤😡😮😵😅😄😃
Im ersten Drittel habe ich Sheridan als naive Pechmarie betrachtet und öfter 🧐🙄😳 empfunden. Ich habe mich gefragt, wie man gleichzeitig so naiv, aber dann, in Extremsituationen, plötzlich so professionell sein kann.
Im zweiten Drittel klärte sich einiges, ich konnte ihre Handlungen auch rückwirkend besser verstehen, und dann wurde es richtig spannend für mich, der Pageturner nahm Fahrt auf: Das Gespräch mit dem Gefängnisinsassen fand ich sehr interessant und spannend, und die Liebeszene, einiges später, ist so schön geschrieben!
Nun bin ich im letzten Drittel gelandet, bereue nicht, als Testleserin mitzumachen und wünsche Sheridan und dem Buch viel Erfolg.
Ich empfinde die Geschichte als unglaublich voll mit Ereignissen und frage mich immer wieder, wie ein Mensch das aushalten kann. Als Roman kann ich "Zeiten des Sturms" nicht bezeichnen, denn das reicht doch einfach nicht aus, findet ihr nicht?! Es ist ein romantisches Drama mit vielfältigen Krimianteilen, mit Witz und, vor allem, mit Schmackes! Dieses wichtige chemische Element der Literaturwissenschaft wird selten genug erwähnt, aber das ist es, was den Erfolg vieler Bücher ausmacht, und das hat Nele voll am Wickel!
Ergänzen möchte ich noch, dass ich der Trilogie Serienpotential zutraue, was Verfilmungspläne angeht!

Anmerkung: Ich möchte nicht spoilern oder die Geschichte nacherzählen, deswegen gehe ich nicht in Details.