Zurück zur Übersicht

TaGe

Ich versinke im Pageturner

Ich bin schon nach den ersten Seiten sehr begeistert, so dass sie einfach nur dahin fliegen. Ich kenne die zwei vorherigen Bände der Saga nicht, kam aber mühelos in die Geschichte hinein.

Sheridan gefällt mir als Hauptfigur bisher sehr gut! Sie wirkt absolut authentisch, sehr sympathisch und doch irgendwie zerrissen... hin und hergerissen zwischen einem "guten", planbaren Leben und ihrer Vergangenheit, die sie nie so ganz abschütteln und vergessen konnte. Warum das so ist und was sie erlebt hat, erfuhr ich durch eine Art (schockierender) Rückblende. Für mich persönlich klärte sich dadurch einiges und ich erfuhr auch, dass sie damals noch eine andere war. Etwas naiv und unbedarft vielleicht, aber das ist sicher auch ihrem damaligen Alter geschuldet. Sie war mir trotzdem nicht minder sympathisch.
Ich habe jetzt schon den Entschluss gefasst, dass ich mir die ersten beiden Bände dieser Saga auch noch zulegen werde, um Sheridans Weg von Anfang an zu verfolgen.

So... und jetzt lese ich die nächsten Seiten 😊