Zurück zur Übersicht

Pechsträhne

Happy End? Ja oder Nein?

Ich lese zum 1. x ein Buch von Nele Neuhaus. An die inhaltliche Gestaltung des Buches musste ich mich erst gewöhnen. Die Ich-Form gefällt mir. Ich frage mich, ob man die vorherigen Bücher über Sheridan auch gelesen haben muss um ihr Leben bzw. Erinnerungen/Erlebnisse besser verstehen zu können. Das Buch hat ein schönes Cover, die Geschichte spannend. Jedoch bringen mich die vielen 'Figuren' immer wieder durcheinander. Vor allem wenn zwischendurch über Marcus G. geschrieben wird.