Zurück zur Übersicht

Kathrin849

Für alle etwas dabei

Kaum angefangen, schon bin ich mit den über 500 Seiten schon durch!

Auch wenn ich am Anfang ein wenig Probleme hatte, in die Geschichte reinzukommen und es auch ziemlich schnell recht heftig zugeht, ist das Buch so toll geschrieben, dass man es flüssig lesen konnte. Ich war tatsächlich an zwei Strandtagen schon durch.
Man begleitet Sheridan Grant bei ihrer Suche nach dem großen Glück. Man fiebert mit und lernt zusammen mit ihr, dass, egal wie schlimm die Vergangenheit ist und welche Fehler man auch macht, nichts über den Rückhalt in deiner Familie und von guten Freunden geht. Selbst wenn es bedeutet über eigene Grenzen oder sogar für sie ins Gefängnis zu gehen.
Das Buch balanciert für mich gut zwischen Krimi-Elementen und Liebesgeschichte. Man fiebert mit und wünscht Sheridan nur, dass sie endlich die Geister ihrer Vergangenheit hinter sich lassen und nach vorne schauen kann.

Man muss nicht die ersten beiden Teile der Reihe gelesen haben, aber es fällt sicher leichter, dann in die Geschichte hereinzufinden.
Ich werde sie jetzt jedenfalls nachträglich lesen, denn der Schreibstil von Nele Neuhaus macht süchtig!
Tolles Buch - nicht nur für den Urlaub!