Zurück zur Übersicht

Karin001

Fesselnd bis zur letzten Seite ...

Ich bin als unbeschriebenes Blatt an das Buch herangegangen. Mir war zunächst nicht bewußt, dass es bereits 2 Vorgängerbände gibt. Die "Vergangenheit" ist so gut in die Handlung integriert, dass man nicht das Gefühl hat irgend etwas verpasst zu haben. Man muss ich während des Lesens immer wieder mal ins Gedächtnis rufen, dass die Hauptfigur Sheridan eine blutjunge Frau ist, die schon viel in ihrem Leben mitgemacht hat und trotz der vielen negativen Erfahrungen immer nach vorne schaut. Die Begegnungen die sie hat helfen ihr, ihr Ziel im Auge zu behalten und unterstützen sie auch dabei. Sie beweist eine Reife die man Menschen in ihrem Alter noch nicht zutraut. Die Schriftstellerin Nele Neuhaus schreibt sehr fesselnd und es wird in keinem Abschnitt des Buches langweilig, im Gegenteil, man kann nicht mehr aufhören zu lesen. Alles in allem ein empfehlenswertes Buch für schöne Sommertage.