Zurück zur Übersicht

Doreen13

Erste Woche des Testlesens ist um...

Die erste Woche des testens ist vorbei und ich habe schon das halbe Buch gelesen. 😅

Nach dem zweiten Teil dachte ich eigentlich, dass die Geschichte von Sheridan vorbei ist aber der dritte Teil knüpft nahtlos und sehr ereignisreich an. Es werden einige von Sheridans "Baustellen" wieder aufgegriffen und aufgearbeitet.
Mir gefällt sehr gut, wie sich Sheridan dabei immer mehr zu einer jungen Erwachsenen entwickelt die für sich einsteht und ihre Zukunft in die Hand nimmt. Dies deutet sich gleich zu Beginn an, als sie sich gegen das bequeme Leben als Arztgattin entscheidet und sich stattdessen den Geistern ihrer Vergangenheit stellt. Zurück in der Heimat wird sie von ihrer Familie und Freunden mit offenen Armen willkommen geheißen aber die Ereignisse der letzten Jahre, vor ihrer Abreise, sind in der Kleinstadt noch lange nicht vergessen. Nachdem sie sich davon zunächst abschrecken lässt und sich in ihr Schneckenhaus zurück zieht, schöpft sie durch die Unterstützung ihrer Familie neuen Mut und besinnt sich ihres alten Traumes.

Ich bin gespannt wie es weitergeht, und wie sich die Nebengeschichten rund um den Mörder ihrer Mutter oder Jasper Hayden in Sheridans Leben einfügen werden.