Zurück zur Übersicht

SandraPehla

AbschlussGedanken

Nette Story, tolles Buch, interessante Schriftstellerin
Ich kenne die beiden Bücher vor 'Zeiten des Sturms' nicht. Nach anfänglichen Schwierigkeiten (durch mega viele Charaktere und deren Verknüpfungen) kam ich aber gedanklich dennoch recht schnell in die Geschichte rein.
Die ICH Schreibweise fand ich sehr gut und machte es mir schwer das Buch zur Seite zu legen.
Die Hauptakteurin Sheridan führt ein interessantes Leben, sie bleibt sich selbst treu und ist stark. Sie setzt sich zunehmend mit ihrer Vergangenheit auseinander und zerbricht nicht daran, sondern filtert daraus was sie in der Zukunft braucht und setzt es zu ihren Gunsten um, um ihrem Traum näher zu kommen und ihn zu erreichen.
Die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft gehören unweigerlich zusammen und können nicht unabhängig voneinander beurteilt und gelebt werden..
Vielen Dank an Nele Neuhaus #mytestneuhaus #ullsteinverlag für dieses Leseerlebnis