Zurück zur Übersicht

pflaume-mag-apfel

Susi hat leckere Rezepte getestet

Hallo Nathalie,

heute habe ich mich von den Rohkostsalatrezepten des Ernährungs-Coaches inspirieren lassen und das ist herausgekommen (siehe Foto). Es ist ein Käsesalat mit je 200 Gramm Äpfeln, Paprika und Gewürzgurken, 100 Gramm Käse, einem Spritzer Öl, zwei Esslöffeln Essig und etwas Salz und Pfeffer als Dressing. Kaum zu glauben, dass so etwas leckeres auch noch gesund ist. Leider ist aber schon alles aufgegessen. Aber dann muss ich eben morgen wieder ein ähnliches Experiment machen.

Mein zweites Experiment nennt sich Joghurtbömbchen. Es hat große Ähnlichkeiten mit einer Sahnetorte ohne Boden und vertreibt die Lust auf so etwas, ist aber absolut figurfreundlich. :) In meiner Version habe ich 200 Gramm saure Sahne mit 400 Gramm Joghurt vermixt und die Masse mit 1/2 Teelöffel Stevia gesüßt. Jetzt kommt der Trick: Ich habe ein Feinsieb mit Küchenpapier ausgelegt und in eine passende Schüssel gestellt, so dass unten noch Platz ist. Die Hälfte der Masse kommt in das Sieb, dann Früchte (ich nehme gerne Bananen) und dann kommt der Rest der Masse darüber. Oben drauf kommt noch ein Küchenpapier und alles muss ein paar Stunden in den Kühlschrank, bis die Molke abgelaufen ist (sie schmeckt übrigens auch sehr gut). Durch den Flüssigkeitsverlust wird die Masse sehr fest. Ich habe es Abends vorbereitet und am nächsten Morgen war es dann fertig. Am Schluss nimmt man das Küchenpapier oben weg, stürzt alles auf einen Teller und zieht das restliche Küchenpapier ab. Ich habe alles noch dekorativ mit ein wenig Kakaopulver bestreut, wie man auf dem Foto sieht. Und ich kann nur sagen, es schmeckt absolut toll und es ist auch nicht schlimm, wenn man alles auf einmal isst.

Vielleicht hat der eine oder andere ja Lust, die Rezepte ausprobieren. Es lohnt sich auf jeden Fall.

Viele Grüße,
Susi

Joghurtbombe:



Rohkostsalat: