Zurück zur Übersicht

TestRuebe

Mein Fazit zum Nestlé Ernährungsstudio


Hier kommt noch mein Blogeintrag den ich als Fazit über das tolle Testprojekt auf meinem Blog veröffentlicht habe:
Der Produkttest "Nestlé-Ernährungsstudio" von http://www.empfehlerin.de/ ist nun vorbei.
Schade! Es gibt nämlich jedes mal auf´s Neue wieder etwas interessantes zu entdecken.Leider hatte ich die letzten 2 Wochen keine Möglichkeit mich länger im Inernet zu beschäftigen, da irgendetwas mit unserer Verbindung nicht geklappt hat, heute war jedoch unser PC-Doc da und nun klappt es wieder einwandfrei.
So war z.B. eine Aufgabe der Testaktion seine eigene Ernährung zu hinterfragen.
Hierzu kann ich berichten, dass ich fast ausschliesslich frisch koche und nur äußerst selten auf Fertiggerichte oder Fastfood zurückgreife.

Sehr hilfreich finde ich nach wie vor die Rezeptplanung des Nestlé-Ernährungscoach.
Unter den Rezeptvorschlägen habe ich viele neue Rezepte entdeckt, die auch sehr einfach nachzukochen sind.

Das Rezept für die Reisnudeln mit Broccoli z.B. wurde auch von meinen anderen Familienmitgliedern sehr gut angenommen.

In unserem Kühlschrank ist immer viel frisches Gemüse, auf der Fensterbank die frischen Kräuter senken den Salzverbrauch, Fleisch-und Wurstwaren bestehen zum Großteil aus Puten-oder Hänchenfleisch, 1-2 x die Woche versuche ich Fisch zu servieren, ich benutze jetzt Stevia zum Süßen statt weissen Haushaltszucker und meide so gut es geht Weissmehlprodukte, dafür kommen mehr Vollkornprodukte (Nudeln, Brot) auf den Tisch. Außerdem trinke ich mehr Wasser und Saftschorlen und Kräutertees und weniger Light-Getränke, Klein-Annika hat die elektrische Zitruspresse zu ihrem neuesten Lieblingsküchengerät auserkoren, d.h., wir trinken jetzt öfter einen frisch gepressten Orangensaft.


Fertige Fruchtjoghurts gibt es auch viel seltener, wir mischen Naturjoghurt und/oder Magerquark mit Obst und essen zum Frühstück nun auch viel öfter ein Müsli mit Obst.


Alles in allem bin ich mit unserer bisher vollbrachten Ernährungsumstellung ganz zufrieden.

Immerhin habe ich in der Testphase des Nestlé-Ernährungsstudios auch schon sage und schreibe 3 kg abgenommen! :-)
Das ist doch ein supergutes Ergebnis.

An meinem Sportprogramm muss ich allerdings noch etwas verbessern, da habe ich zum Ende hin ziemlich nachgelassen.
Daher bleibe ich auch weiterhin im Nestlé-Ernährungsstudio angemeldet um mir dort noch mehr Motivation zu holen!

Auch die Mini-Coaches die in Form von email-Newslettern kommen werde ich nach wie vor behalten, da hier immer wertvolle Tipps und Motivation zu finden sind.

Einige meiner Bekannten haben sich auch schon im Nestlé-Ernährungsstudio angemeldet, da sie von meinen Erzählungen bzw. manchen habe ich es auch direkt am PC gezeigt begeistert waren.
Ich hoffe, ich konnte auch einige meiner Leser motivieren sich mal ausführlich im Nestlé-Ernährungsstudio umzuschauen und die tollen Tools zu nutzen.

Jeden Tag online ein Ernährungstagebuch zu führen finde ich persönlich für mich nicht geeignet, es ist zwar eine tolle Sache, da man auch gleich seine verbrauchten Kalorien ausgerechnet bekommt, aber ich schaffe es einfach zeitlich nicht, dies konsequent zu führen, aber sicherlich gibt es einige Leute, die genau dieses tool für ihren Abnehmerfolg brauchen und dankbar nutzen.
Die Bilanzkurve vom Ernährungscoach fasziniert mich, da ich für diese nur regelmässig mein Gewicht eingeben muss und mir dann bequem meinen Verlauf anschauen kann.

Auch die Broschüren und Flyer möchte ich unbedingt nochmal jedem Leser ans Herz legen, hier stecken so viele wertvolle Ernährungsinformationen drin!

Ich finde auch jedes mal wenn ich mich im Nestlé-Ernährungsstudio einlogge wieder neue wissenswerte und interessante Informationen und Tipps, es gibt so vieles zu entdecken, dass es selbst nach der 4-wöchigen Testphase nicht langweilig wird.

Schaut doch unbedingt auch mal im Nestlé-Ernährungsstudio rein und bildet Euch selbst ein Urteil, egal ob ihr nur ein paar lästige Pfündchen oder Riesen-Kilo-Berge loswerden wollt, ihr findet so viel Informationen rund um das Thema Diäten, Ernährung, Rezepte, Fitness, Sportarten, Wellness, da ist sicherlich auch für Euch das passende Thema dabei!