Zurück zur Übersicht

pflaume-mag-apfel

Kirsten hat schon einen umfangreichen Eindruck gewonnen

Hallo,

nachdem ich mich jetzt die letzten Tage schon ein wenig auf der Seite umgesehen habe, mein erstes Feedback:

Erst einmal zu meinen Zielen und Erwartungen:
Da ich zur Zeit schwanger bin, möchte ich gar nicht abnehmen, aber meine Ernährungsweise ein wenig umstellen. Schokolade, Kekse, Kuchen und Eis sollen doch einen etwas kleineren Teil in meiner täglichen Ernährung einnehmen ;-) Dafür wünsche ich mir brauchbare Tipps, wie man den Heißhungerattacken auf diese Süßspeisen entkommt und man es schafft, mehr Obst und Gemüse in die tägliche Ernährung einzubauen.
Zudem wünsche ich mir auch gute Hinweise, welche Lebensmittel z.B. Sodbrennen auslösen bzw. mit welchen Lebensmitteln man Sodbrennen vielleicht auch unterbinden kann.
Für meine 2-jährige Tochter bin ich noch ein wenig auf der Suche, wie ich ihr gekochtes Gemüse schmackhafter machen kann, da sie da beim Abendessen doch immer sehr aussortiert. Vielleicht finde ich da ja noch gute Rezepte im Ernährungsstudio oder auch einfach Tipps, wie man ihr Gemüse als Snack zwischendurch noch schmackhafter machen kann. Meistens will sie zwischendurch dann nämlich immer nur "Grießbrei mit Himbeeren" oder ähnliches essen.

Nun zu meinen ersten Fundstücken im Ernährungsstudio:
Zunächst einmal wollte ich voller Motivation mit dem Ernährungscoach starten und war schon positiv überrascht, dass man sogar angeben konnte, dass man zur Zeit schwanger ist bzw. stillt. Tja, leider habe ich dann am Ende erfahren müssen, dass Schwangerschaft ein k.o.-Kriterium für den Ernährungscoach ist, so dass ich diesen leider für mich zur Zeit nicht sinnvoll testen kann. Schade, da mein Ziel ja keine Gewichtsreduzierung, sondern nur eine Ernährungsumstellung ist. Aber vielleicht lässt sich der Bereich in Zukunft von Nestlé ja noch ausbauen.

Also habe ich die Seite weiter durchstöbert. Im Bereich "Mein Coach" bin ich dann über die Mini-Coaches gestolpert. Der Mini-Coach "12 Tipps für mehr Wohlbefinden" sprach mich sofort an, wurde er doch mit "Wie überwinde ich den Heißhunger auf Süßes?" beschrieben. Also anscheinend genau das richtige für mich. Dafür habe ich mich jetzt erst einmal angemeldet. Da bisher noch keine Tipps zu dem Thema kamen, wird mein Feedback zur Brauchbarkeit dazu später kommen. Ich bin auf jeden Fall neugierig.

Im Bereich "Kind und Familie" war ich glücklich den Punkt "Schwangerschaft und Stillzeit" zu finden. Die Infos in dem Bereich finde ich sehr nützlich. Die Nährstofftabelle, wo die wichtigsten Nährstoffe für die Schwangerschaft aufgeführt sind, der Mehrbedarf, wofür es gebraucht wird und vor allem, in welchen Lebensmitteln es enthalten ist, finde ich sehr gut. Und auch die Artikel, die über die reine Ernährung hinausgehen, wie z.B. "Körper und Seele: Alles, was gut tut", habe ich gerne gelesen.
Zudem habe ich auch noch eine Broschüre "Essen für zwei - die richtige Ernährung in Schwangerschaft und Stillzeit" entdeckt. Da ich sie noch nicht komplett gelesen habe, gibt's zu dem Thema nächste Woche mein Feedback.

Alles in allem kann ich jetzt erst einmal sagen, dass mir vom ersten Eindruck her viele allgemeine Informationen zur Ernährung und Fitness in der Schwangerschaft angeboten werden. Ich bin gespannt, ob dadurch schon all meine Fragen geklärt werden. Wenn nicht, werde ich mal sehen, wie gut der Expertenrat funktioniert. Dazu werde ich dann auch später mehr berichten.


Und nun noch zu meinem zweiten Bereich, in denen ich mir Infos wünsche: Kleinkinder und Gemüse.
Im Bereich "Rezepte" habe ich auf jeden Fall schon den Bereich "Kinder und Kochen" gefunden, mit anscheinend vielen Rezepten, die auch Kindern schmecken. Außerdem gibt's im Bereich "Kind & Familie " auch extra einen Bereich für Klein- und Kindergartenkinder. Das gefällt mir schon super. Die Artikel scheinen interessant zu sein. Weiter habe ich mich in das Thema jetzt allerdings noch nicht reingearbeitet, das werde ich auch in den nächsten Tagen machen. Dann wird ausprobiert, gekocht getestet und das Feedback gibt's dann hier :-)

Also Informationen gibt's meiner Meinung nach erst einmal in Hülle und Fülle im Ernährungsstudio, jetzt ist erst einmal durcharbeiten angesagt :-)

Viele Grüße und bis zum nächsten Bericht!
Kirsten