Zurück zur Übersicht

pflaume-mag-apfel

"Die Flasche Wasser nun mein ständiger Begleiter"

Hallo Nathalie,

die Seite gefällt mir von Tag zu Tag besser. Wenn ich mal am Tag ein paar Minuten Zeit habe, schau ich vorbei und schaue was es Neues gibt.
Mein tägliches Essen wird brav eingetragen, so greift man nicht zu oft zu und hat alles gut im Auge.
Man liest nur immer wieder, dass man auch bloß nicht zu wenig essen darf, den der Körper würde dann auf Sparflamme leben. Ich sollte eigentlich 2500kcal nehmen, mein Ernährungscaouch sagt 1200kcal. Ist dass denn noch nicht zu wenig? Ich bleibe meistens knapp unter den 1200kcal.
Gestern erst mal Vollkornbrot - Pumpernickel gekauft, dieses gibt es nun zwei Scheiben erst mal zum Frühstück auf der Arbeit. Meistens jetzt auch nen Apfel oder ne Banane dazu. Mittags dann ähnlich und ich versuche jeden Tag noch einen kleinen Activia zu essen.
Wenn ich dann Nachmittags nach Hause komme, koche ich meistens so gegen 15Uhr warm... auch da versuche ich auf Kalorien zu achten, aber wie sagte die Plattform so schön, man brauch nicht auf alles verzichten, die Menge macht es oft.

Ich fühle mich schon wohler, wie viel ich schon abgenommen habe und ob überhaupt in den guten 3 Wochen schon dadurch was runter ist weiß ich so genau nicht. Wollte später aber trotzdem mal auf die Waage bei meinen Schwiegereltern, denn meine ist leider defekt. Mal sehen was sie anzeigt. :-) Aber wohlfühlen ist wichtig und durch die Waage lass ich mich hoffentlich nicht entmutigen.

Trinken Trinken Trinken, habe ich auf der Homepage gelesen, ich versuche 1.5 - 2 Liter am Tag weg zu bekommen. Meistens ist die Flasche Wasser nun mein ständiger Begleiter.

Eure Ratgeber sind wirklich sehr gut und eure Berichte auf der Homepage sehr informativ und gut zu lesen. Es macht echt spaß sich auf der Seite umzuschauen.

Gruß

Katharina