Zurück zur Übersicht

pflaume-mag-apfel

Antje gefällt der Fitness-Bereich

Erstmal wollte ich  mich entschuldigen, dass ich so lange nichts von mir hören gelassen habe. Ich habe mir aber die letzten Wochen Zeit genommen, um das Ernährungsstudio unvoreingenommen zu testen.

Die Broschüren & Flyer sind sehr informativ und auch viele Vorschläge, wie man alles verbessern kann. Auch erfährt man, was gesund ist und was nicht (auch wenn es sehr viel Zeit in Anspruch nimmt, um die Broschüren & Flyer zu lesen).

In der Sektion Tools & Community bewege ich mich gerade mit sehr viel Neugierde, da ich wissen will, ob es andere mit meiner Erfahrung geht oder ob mir das Ernährungsstudio als ein kleiner Teil negativ auffällt.

Was ich sehr gut finde, ist der Bereich Fitness: Mir gefällt, dass dort neue Sportarten vorgestellt werden, dass es Tipps gibt gegen Wintermüdigkeit, wie ich die Bewegung in den Alltag mitbringe, wie ich an Tagen, die dunkel und drübe sind wieder in Schwung komme, wie ich entspannen kann und vorallem der Fitnesstest.

Ich muss sagen, was mich aber sehr enttäuscht ist, dass es bei den Rezepte und Kochtipps  an "frischen Rezepten fehlt". Es sind in der Zwischenzeit immer die selben Rezepte und Kochtipps. Dabei wird meiner Meinung nach sehr viel mit "Pulverchen" gearbeitet, was ich nicht vertrage, da ich ein Laktoseintoleranz habe und in den Pulverchen sehr viel Laktose erhalten ist.

Zu "Ernährung und Wissen" und auch zu dem Thema "Wohlfühlgewicht" kann ich noch nicht viel erzählen, da das gerade das Thema ist, mit dem ich mich derzeit noch auseinander setzte.

Eine lange Zeit habe ich mich mit dem Thema "Familie und Kind" auseinander gesetzt, da ich bis heute versuche meinen Kindern Gemüse und Obst schmackhaft zu machen, aber leider ohne Erfolg. Denn wenn es nach meinen Kindern ginge, könnte es jeden Tag Pommes, Wurst, Chigen Naggets und Hamburger geben! Obwohl, wie ich meine, die Tipps sehr gut sind, aber  es klappt einfach noch nicht.

So, jetzt komme ich zu den größten Kritikpunkt: der Ernährungsberater. Habe seit dem 10.Mai komplett die Ernährung umgestellt auf die Rezeptvorschläge des Coachs. Nun behalte ich nichts mehr bei mir, irgendwas vertrage ich nicht und mein Arzt meinte, ich sollte  langsam wieder zu mein altes Essen umstellen (habe keine Magendarm Grippe oder einen anderen Virus, habe es abklären lassen) und ich habe  kein Gramm abgenommen, obwohl ich mich bis gestern an jede Vorgabe des Coaches gehalten habe. Also insgesamt haben sich meine Vorurteile gegen den Coach bestätigt.

Liebe Grüße Antje

 

Hallo Antje,
lieben Dank für Deinen Erfahrungsbericht.
Schade, dass Dir das Nestlé Ernährungsstudio nicht gefällt. Aber Geschmäcker sind ja bekannt sehr verschieden. ;-)

Ob Deine Unverträglichkeit nun vom Nestlé Ernährungs-Coach her rührt, finde ich etwas schwierig einzuschätzen. Hast Du denn alle Angaben immer so umgesetzt, also alle Rezepte? Das ist schon etwas merkwürdig.

Wollen wir hoffen, dass es Dir bald besser geht und die Lebensmittel drin bleiben. ;-)

Viele Grüße
Nathalie

 

Antje:

Ja, gut es gibt ja auch ein paar positive Punkte an dem Ernährungsstudio, deswegen habe ich es ja trotzdem meinen Freunde empfohlen. Jeder soll sich sein eigenes Bild machen, weil ja Geschmäcker verschieden sind.

Ich weiß es auch nicht, habe mich an alle Angaben der Rezepte gehalten und nicht abgewichen, habe gestern auch alle Lebensmittel nochmal kontrolliert. Ich weiß nicht, woran es liegt und will auch nicht dem Ernährungs-Coach die Schuld geben. Vielleicht habe ich auf eines dieser Produkte eine Unverträglichkeit, was ich bis jetzt einfach noch nicht heraus gefunden habe.