Zurück zur Übersicht

pflaume-mag-apfel

Kat hat schon einen guten Überblick

Hallo ich alle,

gerade habe ich der Versuchung von Chips widerstanden und esse stattdessen einen super leckeren Apfel. Das war eindeutig die richtige Entscheidung.
Insgesamt ist meine Ernährung zwar noch voller Laster, aber dank dem Ernährungs-Coach sehe ich regelmäßig, wie nah ich meinem Ziel bin.
Ich habe es die letzten Tage vermieden auf die Waage zu steigen. Aufgrund einer Appendektomie lag ich vor ca. einem halben Jahr ziemlich lange im Bett bzw. Krankenhaus. Dadurch habe ich zwar kurzzeitig abgenommen, aber sehr viel Muskelgewebe abgebaut. Dadurch denke ich jetzt immer, ich sei total rund und kugelig (so schlimm ist es nicht, aber es wirkt manchmal wirklich so...). Naja, deswegen hatte ich Befürchtungen vor der Waage, aber so schlimm war es dann doch nicht.
Dann sofort, alles in den Rechner eingegeben. Der sagt zwar, das Gewicht ist normal, aber ich weiß, dass der Körperfettanteil zu hoch ist, und ich dringend Muskeln aufbauen muss.
Das Einrichten ging relativ schnell, die Website ist übersichtlich aufgebaut. Beim Erstellen des persönlichen Fittnessplans war es ein klein wenig irritierend teilweise, aber das hat sich auch schnell geklärt und schon steht mein Fittnessplan. Jetzt muss ich ihn nur noch einhalten.
Besonders gefällt mir das Tool zur persönlichen Zielvorstellung. Da konnte ich direkt eingeben, dass ich zum Abiball abnehmen muss und kann dann hoffentlich bald das Häckchen setzen.
Auch das Kalender-Tool finde ich total spannend. Die Applikation hat mir für jeden Tag einen völlig neuen Ernährungsplan aufgestellt, in dem ich abhaken kann, was davon ich gegessen habe. Dort ist dann auch mein Training vermerkt. Dazu habe ich allerdings eine kleine negative Anmerkung. Ich habe zusätzlich zu meinem Training angegeben, kleinere Fittnessübungen zuhause durchführen zu wollen. Auf den ersten Blick ist dieser Teil der Trainingseinheit für einen absoluten Muffel wie mich etwas irritierend. Aber ich nehme an, wenn ich mich Sonntag (mein Trainingstag dafür) ausgiebig damit befasse, komme ich noch dahinter.
Die Möglichkeit, alles einzugeben, was ich heute gegessen habe, finde ich auch super, um zu überprüfen, ob ich in meinen vorgegebenen Werten geblieben bin. Allerdings ist die Auswahl leider etwas dürftig. Ich musste z.B. bei den kleinen Sünden versuchen, dunkle Kekse mit Milchcreme-Füllung umzurechnen in Butterkekse. Ich fürchte, das ist mir nicht ganz gelungen. Aber ansonsten bin ich auch damit zufrieden, denn es gibt die optimale Übersicht.
Ich glaube, dadurch werde ich es endlich mal schaffen, eine Diät einigermaßen durchzuhalten und disziplinierter zu sein.
Außerdem bin ich begeistert von den vielfältigen Rezeptideen, die mir vorgeschlagen werden als täglicher Ernährungsplan. Einige davon habe ich mir sofort als Favorit gemerkt, um sie bei Gelegenheit einmal auszuprobieren. Besonders begeistert bin ich dabei, dass sie alle auf mich abgestimmt sind, und mir viele neue Vegetarische Ideen aufzeigen.

Ich drücke Allen die Daumen beim Durchhalten der vorgenommenen Ziele und hoffe, es selbst auch zu schaffen.
Ganz liebe Grüße,
Kat