Zurück zur Übersicht

meister-propper

Zu recht "Kaffee des Jahres 2021"

Kaffee gehört zu meinem täglichen Ritual, was sich aber nicht einfach gestaltet. Denn ich bevorzuge einen intensiven Kaffeegeschmack, vertrage aber nicht viel Koffein. Wenn man Kaffee mit wenig Koffein kauft, dann schmeckt er eher mild. Will man dagegen einen intensiven Kaffeegeschmack, bekommt man dafür fast immer viel Koffein.
Aus diesem Grund habe ich schon unzählige Kaffeesorten getestet. Da das Ergebnis immer das Selbe war, hatte ich beim Melitta Kaffee eine gewisse “Erwartungshaltung“. Doch ich wurde schnell eines besseren belehrt!
Schon beim öffnen und umfüllen des Kaffeepulvers, stieg mir ein fruchtig intensiver Kaffeegeruch in die Nase. Ich brühe den Kaffee immer mit Hand auf, so kann sich der Geschmack richtig entfalten. Schon die erste Tasse hat mich geschmacklich voll überzeugt. Wie ein richtiger Kaffee eigentlich sein sollte, vollmundig und intensiv. Trotzdem hat mir das Koffein nichts ausgemacht, selbst bei der 5ten uns 6ten Tasse Kaffee.
Alle denen ich die kleinen Testpackungen gegeben hatte, waren rundum begeistert. Wir haben dabei alle eines zusammen: “DAS ist unser neuer Kaffee! Etwas anderes kommt uns nicht mehr ins Haus!“