Zurück zur Übersicht

lucreziaborgia

Ein Kaffee - viele Variationsmöglichkeiten

Wir haben den Kaffee des Jahres 2021 auf verschiedene Weisen zubereitet: schwarz, als Café au lait, als Cappuccino und als klassischen Milchkaffee. Und was soll ich sagen, in allen Varianten hat er hervorragend geschmeckt. Vor allem in Kombination mit aufgeschäumter Milch ist er ein wahrer Hochgenuss.

Mit einer Stärke von 3 ist er genau richtig ausbalanciert, nicht zu stark und nicht zu schwach. So kann man sich sicher sein, den Geschmack seiner Gäste zu treffen.

Einzig die angepriesene Beerennote konnten wir nicht herausschmecken. Der Geruch ist nicht so stark ausgeprägt wie bei anderen Kaffeesorten, aber das finde ich zweitrangig. Es geht ja hauptsächlich um den Geschmack 😉.

Ich gebe es zu, den beiliegenden Coffee Coach habe ich gerne genutzt, denn ich kann gar nicht gut Kaffee kochen 😅🙈. Das macht immer mein Mann. Die Markierung in der Filtertüte könnten jedoch etwas dicker prägniert sein. Sie sind schwer abzulesen.