Zurück zur Übersicht
Profilbild

bleibkind

Medion Saugroboter- Dann beginnt es also!

Wer sich bei dieser Überschrift an ein bekanntes Filmzitat zu Beginn einer epischen Schlacht erinnert, ist auf dem richtigen Weg.
In meinem Bericht soll es um einen der größten und ewig währenden Kämpfe gehen, die ein Haushalt tagtäglich bestreitet.

Das Reinigen der Böden.
Staub, Milben, Tierhaare, Krümel, Flusen, Flecken und undefinierbare Klebereste.. so widerstandsfähig kann kein Ork sein.

Aber genug Einleitung. Ich darf einen Saug- und Wischroboter von MEDION testen. Das Modell heißt Medion MD 18501.

Ich stelle mir wie fast jeder, der diesen Bericht liest die Frage, ob er die eine Wunderwaffe ist.
Kann er Besen und Staubsauger ersetzen? Wie gründlich saugt er und kann er selbst jetzt, da unser Hund sein Winterfell verliert, gründlich arbeiten?
Was das Hundefell angeht, bin ich vor allem auf die Sensoren gespannt. Wie kommen sie mit den Hundehaaren zurecht und wie aufwendig ist ihre Reinigung? Nimmt mir das Saugen mit dem Medion Saugroboter- wirklich Arbeit ab, oder dauert seine Reinigung und Wartung am Ende länger als wenn ich den Besen geschwungen hätte?

Interessant ist natürlich auch die zusätzliche Wischfunktion. Funktioniert sie wirklich oder ist das eher eine nette Spielerei?

Zu Beginn habe ich echt viele Fragezeichen im Kopf und bin ehrlich gesagt eher skeptisch.
Ist er laut? Wie kompliziert ist die Programmierung? Wie viel Platz braucht er? Wie lange hält der aufgeladene Akku wirklich und kann er mit dem superteuren Ding, dass sich meine Schwägerin letztens zugelegt hat mithalten?

Werde ich in ein paar Wochen all meine Putzutensilien in den Müll werfen, oder den Roboter? Wird es einen Kompromiss geben? Ich bin echt gespannt und berichte hier in Echtzeit.

Was mir als erstes positiv auffällt ist die schlichte Verpackung. Darauf keine unnötigen Informationen. Ein Bild des Produktes und drei selbsterklärende Icons. Wer neugierig wird, kann auf der Rückseite in deutscher Sprache mehr erfahren. Das finde ich gut gelöst!

Die wichtigsten Eigenschaften des Saugroboters sind Slstichpunktartig auf der Rückseite aufgelistet.

Ich finde den Tragegriff an der Verpackung praktisch.

Nach dem Öffnen fällt mir die Bedienungsanleitung als erstes in die Hände. Alles ist verständlich auf den ersten Blick.

Das Zubehör kann ich leicht identifizieren. Wieder eine Fernbedienung. Wir haben mittlerweile eine ganze Kiste voller Fernbedienungen für diverse Haushaltsgeräte. Ich bin gespannt, ob die Bedienung des Roboters eventuell auch ohne geht.

Mein Sohn fragt mich, was das Ding so kann. Ich schlage vor, eine kleine Fotosession zu machen. Wir tragen alles in einem Bild zusammen, gegen das es anzukämpfen gilt. Schuhe aller Art, Gartengeräte, einen Spielzeughamburger als Symbol einer Armee von Krümeln und.. den General aller Haare.. unseren Hund Cruna.

Gegen das, was die vereinten Übeltäter auf dem Bild jeden Tag auf meinen Fließen und meinem Laminat hinterlassen wollen der Medion Saugroboter- und ich in den nächsten Wochen gemeinsam bestehen. Zu zweit gegen so viele?
Ich bin wirklich sehr gespannt.

Jetzt hängt er am Netzteil und ich werde seinen Akku voll aufladen lassen.. denn die Kraft wird er brauchen!

"Dann beginnt es also!"