Zurück zur Übersicht

Marcel2311

Fazit: Nie mehr ohne

Bereits seit einem Monat bin ich jetzt im Besitz des Medion MD18871 und bin sowohl sehr angetan vom Gerät selber als auch der Leistung. Dies ist jetzt quasi mein abschließender Bericht, in dem ich gerne nochmal auf die vergangenen Wochen eingehen und sowohl den Roboter als auch das Gesamtpaket einmal final bewerten möchte.

Der Anfang war mühselig
Ich gebe es zu; zu Beginn hat mich das Einrichten des Roboters schon genervt; die Wohnung wurde nicht als ganze erkannt, ständig waren Teppiche, Rucksäcke oder Schuhe im Weg und bis die Wohnung vollständig kartografiert war, hat es schon etwas gedauert. Dabei war mein erster Eindruck sehr positiv, bis auf die drei Bürsten, die auch jetzt noch halten, aber stark abgenutzt wirken, hat das Gerät einen wertigen Eindruck auf mich gemacht; die Station war leicht installiert, die App im Store schnell gefunden und der Sauger selber sogar schon geladen. Bei der Erkundung fuhr der Sauger dann alles um, saugte Schnürsenkel ein oder verkantete sich an Stüheln die, zugegeben, wenig saugerfreundliche Beine mit Querverbindungen hatten.

Erst arbeitest ich, dann der MD18871
Die darauf folgende Erkenntnis viel dann auch entsprechend nüchtern aus; wenn du willst, dass der Sauger richtig für dich arbeitet, dann braucht er auch das entsprechende Arbeitsumfeld. Dabei ist weniger eine Kaffemaschine oder frisches Obst gemeint; störend sind kleine Hindernisse, Fransen am Teppich oder Hindernisse, die gestern noch nicht an dem Platz standen, ergo neu für den Sauger sind. Dabei hat das ganze auch einen angenehmen Nebeneffekt; immer wenn der Medion loslegen will, schaue ich nochmal wie die Wohnung aussieht, und räume bei Bedarf dann auf. Den Teppich mit den Fransen kann man in der Zeit hochnehmen (und ausklopfen), Schuhe gehören eh ins Regal, Stühle (mit Querverbindung an den Beinen) dann auf den Tisch und Pakete und Co haben im Flur auch nichts auf dem Boden zu suchen.

Fläche hui, Ecken pfui
Wenn die Wohnung dann entsprechend sauber und von Hindernissen und Hürden befreit ist, steht der Arbeit des Saugers auch nicht mehr im Wege. Gewissenhaft saugt er über kleinere Teppiche, fährt kleine Türschwellen hoch und kommt perfekt unter meine Schränke und unter das Bett. Das der Bereich hinter der Zimmertür (diese ist ja auf um das Saugen in der ganzen Wohnung zu ermöglichen), direkt an Kanten von Schränken oder Ecken weniger gut ausfällt ist geschenkt; auch nach dem Austausch mit Freunden, die andere Geräte besitzen, habe ich von keiner Alternative gehört, die diese Bereiche besser reinigt.

Fazit; Verlass mich nicht mehr
Ich gebe es zu; anders als andere Tester des Medion MD18871 ist der getestete Saugroboter mein erstes Gerät, welches ich benutze. Anders als die anderen kann ich weder die Qualität noch die Lautstärke oder die Saugleistung vergleichen - eine Meinung dazu habe ich aber trotzdem; ich bin mehr als zufrieden mit dem Gerät und habe, ehrlich gesagt auch nicht mehr erwartet. Das das Gerät mir jetzt die Reinigung des Treppenhauses abnimmt, oder Teppiche rausträgt, ausklopft, darunter dann saugt und dann alles wieder hinlegt ist klar. Für das, was ich von einem Saugroboter erwarte, nämlich das saugen der Wohnung, ist das Gerät perfekt. Natürlich kann man Punkte abziehen, weil er weder die Ecken reinigt, auf höchster Stufe etwas lauter ist und die App noch im Beta-Modus ist - was ist aber die Alternative? All das, was ich gerade als vermeintlich negativ genannt habe, habe ich natürlich nicht wenn ich selber sauge, dafür sauge ich aber eben selber. Meine Wohnung war lange nicht mehr so sauber und ordentlich wie in den letzten vier Wochen; ich kann via App einstellen, wann in welchen Räumen gesaugt werden soll, den Kalender für regelmäßige Touren nutzen und auch dreckige Stellen extra reinigen lassen. Wenn ich zuhause bin, klappt die Steuerung via Alexa oder Sonos-Box auch sehr gut und erfüllt seinen Zweck. Generell habe ich mir bei Freunden deutlich günstigere Geräte angeschaut und muss sagen, dass die Verarbeitung bei dem Medion nicht perfekt ist, aber für den Preis mehr als angemessen ist. Auch der Staubbehälter macht einen stabilen Eindruck, kann problemlos entnommen und entleert werden und ist gut zu reinigen. Ja, die drei Bürsten an der Unterseite sehen etwas verschlissen aus, durch eine Schraube kann man diese aber bei Bedarf ersetzen und leicht austauschen. Das Gerät ist sein Geld definitiv und erfüllt seinen Zweck mehr als ordentlich. Sobald die App aus dem Beta-Modus raus ist, freue ich mich diese auch fehlerfrei nutzen zu können und hoffe, dass weitere Dinge wie Fehlermeldungen oder die tatsächliche Steuerung per App noch dazu kommen.

Abschließendes Fazit: acht von zehn Sternen für den Sauger, zwei Punkte Abzug gibt es dafür, dass es keine Fehlermeldungen in der App gibt und die Reinigungstour immer neu starten, wenn das Gerät sich irgendwo festgefahren hat.

Ps.: Ich gebe an dieser Stelle nochmal zu bedenken, dass ich scheinbar glücklicher Besitzer von hohen Schränken und Regalen bin. Wie auf den Fotos zu erkennen passt der Sauger perfekt unter die Möbel in meiner Wohnung (ein Bereich, den ich sonst deutlich seltener reinigen würde).