Zurück zur Übersicht

Katha_

Frittieren mit Heißluft - ein Fazit

Tatsächlich ist der Name Heißluftfritteuse etwas irreführend, denn im eigentlichen Sinne handelt es sich bei dem Gerät nicht um eine Fritteuse, sondern um einen kompakten Heißluftofen.
Denn Frittieren heißt ja, dass ein Lebensmittel im Fett schwimmend ausgebacken wird und das ist bei diesem Gerät natürlich nicht der Fall.

Nichtsdestotrotz fällt mein Fazit zur MEDION® Heißluftfritteuse durchaus positiv aus, denn gerade für Gemüsegerichte ist es eine wahre Bereicherung für die gesunde, schlanke Küche.
Im Unterschied zu einem herkömmlichen Backofen, in dem gerade Gemüse schnell zu trocken wird oder gar verbrennt, bleibt es in der MEDION® Heißluftfritteuse herrlich saftig.

Auch mit der Zubereitung von Fritten oder Kroketten habe ich in der MEDION® Heißluftfritteuse sehr gute Erfahrungen gemacht, wohingegen die Zubereitung von frischen Pommes mich nicht 100%-ig überzeugt hat.
Möglicherweise hatte ich hier meine Kartoffelstücke zu dick geschnitten oder eine zu lange Garzeit gewählt, in jedem Fall war das Ergebnis ehr von der „labbrigen“ Sorte.
Das war allerdings der einzige Fall, in dem mich das Gerät ein wenig enttäuscht hat. Alle anderen Gerichte sind dagegen gut gelungen.

Die MEDION® Heißluftfritteuse eignet sich für all diejenigen, die wert auf eine gesunde und fettarme Ernährung legen. Besonders für die Zubereitung kleinerer Portionen, etwa für Singles, ist die MEDION® Heißluftfritteuse eine gute Alternative zum klassischen Backofen. Sie braucht nur wenige Minuten zum Vorheizen und ist, bei kleineren Mengen deutlich energieeffizienter.