Zurück zur Übersicht

Die Kombi macht's - Maybelline Brow Satin

Seit knapp zwei Wochen teste ich den Maybelline Brow Satin in der Farbe Dark Brown. Bis dato habe ich für meine störrischen Augenbrauchen drei Produkte benutzt: einen Augenbrauen-Stift, eine Bürste zum Verwischen und ein Augenbrauen-Wachs zum Formen. Mit dem Satin Brow konnte ich meine Routine auf zwei reduzieren, ohne Wachs geht's einfach nicht.

Der Umgang mit dem Stift ist easy - ich benutze erst den Liner zum nachzeichnen der Enden und Füllen der "Lücken" und anschließend das Puder zum Auffüllen. Ich war erst skeptisch, ob der Farbton passt, da meine Brauen fast schwarz sind, aber unbegründet: der Ton passt sich meinen Härchen gut an.

 

 

 

Mir gefällt die Kombi gut. Das Puder sieht natürlich aus und mit der Quaste lässt sich der Liner gut verblenden. Das Puder alleine hätte es für mich nicht gebracht, da es nur an den eh schon vollen Stellen gut haftet. Der Stift macht bei mir die Hauptarbeit. Etwas schade finde ich, dass der Schriftzug nach knapp zwei Wochen schon abgeblättert ist, wie ihr auf dem Bild sehen könnt. Auf Bild 1 der Collage seht ihr meine Brauen ungeschminkt, auf den anderen geschminkt - seht ihr den Unterschied?