Zurück zur Übersicht

Brow Satin - Super Duo in einem für ein natürliches und trotzdem intensives Make-up

Da mein erstes Päckchen anscheinend verloren gegangen ist, freue ich mich, dass ich nun doch noch mit Verspätung den Maybelline BROW SATIN in dark brown testen darf. Wie ihr auf meinen Bildern seht, habe ich dunkle Augenbrauen, die nach außen hin sehr lückenhaft sind. Zupfen reicht da nicht. Die Handhabung des Stiftes ist sehr einfach, die gemalten Striche lassen sich wunderbar mit dem Puder vertuschen, sodass es ganz natürlich aussieht. Man hat keinen exakten Strich und kann einfach die natürliche Augenbrauenform verdichten, sodass die einzelnen Häarchen aber noch erkennbar sind. Wird allerdings zuviel mit dem Stift vorgemalt, so hinterbleiben nach dem Verwischen einzelne Farbpigmentpunkte zwischen den Augenbrauen. Es darf also nicht zuviel Farbe genommen werden!

Zwei Vorher-Nachher-Bilder: Vom Betrachter aus links Anwendung des Maybelline BROW SATIN in dark brown



Mein fertiges Make-up sah wie folgt aus:



Da mir keine schmalen Strichaugenbrauen stehen, habe ich unterschiedliche Formen mit dem neuen BROW SATIN ausprobiert:



Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit dem Produkt, ich kann es nur empfehlen! (und das werde ich auch).