Zurück zur Übersicht

waltraud-c.

Colour Your Dreams - Ein Traum, und dann noch super Einfach!

Colour Your Dreams – Ein Traum, und dann noch super Einfach!

Nachdem ich erst etwas unschlüssig war, ob die Schablone auch wirklich gut für meinen Flur geeignet ist (da ist zwar eine ganz feine Raufaser dran, aber das war mir dann doch zu heikel), entschloss ich mich doch, lieber eine große Leinwand zu kaufen. Da mein Flur zwar extrem hell aber doch unglaublich klein ist, ist es mir schon nicht gelungen dieses Bild für den Marabu Wand Konfigurator zu nutzen. So musste ich diesen „Programmpunkt“ leider auslassen und bin gleich an die „Arbeit“ gegangen.


Fix war die Schablone ausgepackt und zur Probe auf die Leinwand gelegt. Das beiliegende Haftspray einfach von hinten auf die Schablone sprühen und trocknen lassen (dauert nur wenige Minuten).

Nachdem das Haftspray getrocknet war, einfach die Schablone umdrehen und wie gewünscht auf der Leinwand platzieren. Jetzt noch ganz ordentlich an den Hintergrund festdrücken, so dass keine Stelle mehr in der „Luft“ hängt.

Nachdem alles gut vorbereitet ist, rühre ich die Farben gut auf. Diese sind richtig schön cremig und haben eine sehr intensive Farbe.

Ich habe das Auftragen mit der Rolle gewählt und diese nun gut mit Farbe benetzt. Ganz vorsichtig habe ich die Rolle über den betreffenden Teil gerollt auf dem ich die Farbe haben wollte. Das habe ich dann auch mit der 2. Farbe wiederholt und zwischendrin natürlich die Rolle gründlich unter fließend warmem Wasser gereinigt.

Beim Auftragen fiel mir auf, das sich die Leinwand immer ein wenig nach unten gebogen hat. Ich habe zwar ganz vorsichtig gemacht und nur so viel wie nötig aufgedrückt, aber hier und da hat sich die Folie doch etwas hoch gezogen.

Nachdem alles mit Farbe bestrichen war, entfernte ich die Folie ganz vorsichtig und war doch erstaunt wie einfach und schnell das ging! Auch wenn ab und zu ein winziges Stück der Kontur verschwommen ist, bin ich doch sehr zufrieden mit meinem „Erstlingswerk“.

Nach der Arbeit habe ich die Schablone in die Badewanne gelegt und dort gereinigt. Unter der Duschbrause ging das auch sehr schnell und man brauchte noch nicht einmal einen Lappen. Wichtig ist nur, dass man die Schablone sofort sauber macht. So hat man eine lange Zeit Freude daran.

Da meine Schablone mit dem „Willkommen“ leider nicht viele Variationen zulässt und es meiner Meinung nach mehr etwas für den Eingangsbereich ist, bin ich nun schon dabei mich um zu schauen was ich noch alles mit einer Schablone in meiner Wohnung „pimpen“ kann. Wir haben unglaublich viel Platz und ich kann mir sehr gut vorstellen noch viel mehr mit solchen tollen Möglichkeiten zu machen. Sehr gern hätte ich etwas mit Tieren – ich stehe total auf Eulen. Da muss ich die kommenden Tage doch mal in den Baumarkt schauen.

 



 

Hallo Waltraud,

vielen Dank für Deinen super Bericht mit den Fotos. Dein erstes Kunsterwerk ist wirklich gut geworden. Ich bin gespannt, was Du noch alles mit den "Colour your dreams"-Akzentfarben zaubern wirst :-)

Liebe Grüße

Anika