Zurück zur Übersicht


An die Pinsel, fertig, los!!!

Liebe Empfehlerinnen,

am letzen Freitag war es soweit, wir haben Tipps & Tricks direkt vom Marabu-Profi erhalten! Marianne, eine sehr nette Mitarbeiterin von Marabu, kam in unser Büro, um uns die Besonderheiten der „Colour your dreams“ -Akzentfarben  und ihre vielseitige Einsetzbarkeit näher zu bringen.

Gerne möchten wir Euch hier die besten Tipps und Tricks weitergeben und Euch natürlich auch unsere persönlichen Farblieblinge ans Herz legen:

Tipps:

1) Plastikschale statt Farbtopf:

Als es losging, hat jeder von uns eine Plastikschale bekommen, in die wir die von uns ausgewählte Farbe gegeben haben. So konnten wir unsere Farbe besser auf der Farbrolle verteilen und die Farbe optimal auf unseren Keilrahmen auftragen. Übriggebliebene Farbe haben wir einfach wieder zurück in die Farbdose gegeben.

 

2) Beim Grundieren ist weniger Farbe mehr:

Beim Grundieren ist es wichtig die Farbe nicht zu dick aufzutragen, gerade bei den Edelmatt-Farben. Lieber ein zweites Mal dünn drüber streichen, nachdem die erste Farbschicht getrocknet ist.

 

3) Relief-Farben großzügig auftragen:

Bei den Relief-Farben ist es wichtig aus der Bewegung zu arbeiten. Marianne erklärte uns, dass es am besten mit dem Schmieren von Butterbroten zu vergleichen ist. Die Bewegung ist hierbei die gleiche. Die Farbe großzugig auftragen, denn bei diesen Farben ist mehr wirklich mehr. Langsames Arbeiten ist das A und O. Nachdem man die Schablone abgenommen hat kratzt man einfach die überflüssige Farbe von der Schablone und füllt diese zurück in das Farbdöschen.

 

 4)  Die Akzentfarben „Metallic“ wirken besonders gut:

Mit den Metallic Farben lassen sich besonders gut Akzente setzten. Du willst mehr? Dann nutze die Metallic-Farbe als Grundierung für Dein Bild, damit wird es zu einem echten Hingucker. Hierbei auch nicht zu „ordentlich“ arbeiten, ruhig einmal die Rollrichtung ändern, so erzielt man schöne Effekte.

 

5) Wenn es schnell gehen muss - her mit dem Fön:

Was super praktisch war, dass wir die Grundierung einfach trocken föhnen konnten. Mit genügend Abstand und mittlerer Hitze trocknen die Marabu-Farben super schnell:-) Natürlich kann man es auch wie Caro mit pusten versuchen;-)



Unsere persönlichen Lieblinge <3 <3 <3:

Leuchtende Edelmatt-Farben: Caro entschied sich bei ihren Bildern für die kräftigen Farben. Wählt man diese Farben als Grundierung stechen diese Bilder durch ihre intensive Farbe aus der Masse hervor.

 

 

 

Magnetfarbe:  Anikas Lieblingsfarbe ist die Magnetfarbe. Bei den Magnetfarben von Marabu ist es wichtig, dass man die Farbe mehrschichtig aufträgt. Bei 3-4 Schichten erhält man ein super Ergebnis. Von Marianne haben wir gelernt, dass man die einzelnen Schichten abwechselnd quer und hochkant streichen soll und die Farbe vollständig getrocknet sein sollte bevor man die nächste Schicht aufträgt. Also eine Schicht quer – trocken lassen – eine Schicht hochkant – trocknen lassen – eine Schicht quer –trocknen lassen. Die Mühe lohnt sich wirklich!

 

Farben mischen: Nathalie war so begeistert von den Farben, dass sie sich nicht entscheiden konnte, in welcher Farbe sie ihr Zebra erstrahlen lassen möchte. Durch einen Tipp von Marianne entschied sie sich kurzerhand dafür die Farben zu mischen, denn dies ist bei den Farben von Marabu kein Problem. So entstand ein wunderschöner Rotton durch das mischen von schwarzer Relieffarbe und einem roten Glitterfarbton.

 

Crystal-Pearls: Maria war vom Effekt, der durch die Crystal Pearls Farbe erzeugt wird wirklich begeistert. Wichtig bei dieser Farbe ist, dass man sie vorher gut durchmischt und die Perlen nur mit einer Schicht aufträgt, sonst da so die Perlen viel besser zur Geltung kommen. Auch hier bietet es sich an die Crystal Pearls Farbe mit einer anderen Farbe, zum Beispiel einem satten Edelmatt Farbton, zu mischen, dann wirkt es gleich noch viel intensiver.

 

Relief Farben: Zarli´s absolute Lieblingsfarben waren die Relief-Farben. Gerade bei denen von uns verwendetet Tierschablonen, erzeugten diese Farben einen wundervollen Effekt und verliehen den Bildern eine 3-D Optik.

 

Nach 3,5 Stunden malen, spachteln und fönen war der Zeitpunkt gekommen: unsere Kunstwerke waren fertig:-).

Das gesamte Empfehlerin Team hatte sehr viel Freude an dem Workshop und hat schon weitere Termine zu gemeinsamen Malen ausgemacht. Wir haben definitiv ein weiteres Hobby dazu gewonnen :-)

 

 

Welche sind Eure Lieblinge?

Viele Grüße

Anika vom Empfehlerin-Team