Zurück zur Übersicht

Unser kleiner Bauernhof – Wo ist Schweinchen? (Unsere Lese- & Bauspaß Story)

Vöglein zwitschern, Kiki kräht der Sonnen entgegen, Madam Muh ist mit Heu futtern beschäftigt, Schäfchen zählt die vorüberziehenden Wolken und Schweinchen wühlt sich im Dreck … was für ein herrlicher Morgen.

Nach der getanen Arbeit gönnt sich Kiki ein lecker Körnerfrühstück und fragt Schäfchen mit vollem Schnabel … „Was sind das für grüne Kugeln auf dem Rasen da hinten?“ … Schäfchen das Weise und schlaue Tier weiß eine Antwort die Schweinchen als sehr reizvoll empfindet. „Das sind reife Äpfel, die sind vermutlich beim gestrigen Gewitter vom Baum gefallen …“ „Schäfchen, Schäfchen …“ ruft Schweinchen ganz aufgeregt. „… meist Du die Äpfel sind jetzt süß und saftig???“ … „ja natürlich nun sind schmecken sie ganz phantastisch, der Bauer wird uns sicher in den nächsten Tagen welche bringen.“ Schweinchen lässt die Ohren hängen: „In den nächsten Tagen erst … wie schade“. Madam Muh schmunzelt und spricht … „Schweinchen ist ganz ungeduldig, die Äpfel aus dem letzten Jahr haben Dir wohl gut geschmeckt …“

Während Madam Muh, Schäfchen und Kiki sich ihr Frühstück munden lassen, passiert es. Es kracht und rumpelt, es raschelt und wuschelt. … „ ... was ist passiert!“; … „was war das!“; … „Hilfe Einbrecher! …“

Das Gitter ist kaputt … auwei und alle drei stehen wie versteinert davor. … „Wo ist Schweinchen?“ fragt Madam Muh, „… ja wo ist es, ist es entführt worden?“ frag Kiki.

Schäfchen ist schlau und weise, drum kombiniert es in seinem Kopf erst einmal ganz leise. „Schweinchen ist nicht entführt worden, es ist ausgerissen!“ spricht es. „Ausgerissen aber warum? …“ fragt Kiki. „Ah, … ich glaub ich kann mir vorstellen wo wir Schweinchen finden“ meldet sich Madam Muh und schaut Schäfchen dabei an. „Die Äpfel haben Schweinchen arg interessiert … da drüben am Baum werden wir es sicher finden.“ … „Lasst uns Schweinchen suchen gehen …“ ruft Kiki und fluchs ist sie über das kaputte Gatter geflogen.

Ihre Wanderschaft ging über frisch gemähte Wiesen, vorbei am kleinen Wäldchen was sich nahe der Obstwiese befindet.

Kurz vor der Obstwiese trafen sie auf eine große grüne Mauer aus riesigen Grashalmen. „Was nun, wenn wir hier durch gehen verirren wir uns vielleicht?“ frage Muh die anderen besorgt. „Das stimmt wir sind nicht groß genug um über die Halme drüber weg schauen zu können.“ Alle drei sagen sich an und überlegten. Plötzlich rief Kiki … „Ich kann doch fliegen!“, „Richtig Du kannst uns von oben sagen, ob wir auf dem richtigen Weg sind.“ sagte Schäfchen. „Kiki du bist toll … so machen wir das!“ schmunzelte Madam Muh. Gesagt, getan und los ging die Wanderschaft durch die hohen Halme.

„Schmatz, schmatz …“ … „hört ihr das?“ Schäfchen spitzte die Ohren, „ich glaub wir sind fast da!“.

Schweinchen hockte über einem herunter gefallenen Apfel und schmatze nur so vor sich hin. „Schweinchen, da bist Du ja!“ rief Kiki und landete direkt neben Schweinchen. „Wascchh, … wasch´n losch?“ fragte Schweinchen mit vollem Maul.

„Schweinchen, wir haben Dich gesucht, weil wir dachten, dass Du entführt worden bist!“ Kiki flatterte aufgeregt um Schweinchen herum. … „Aber ich wollte doch blos Äpfel naschen.“ Schweinchen blickte verdutzt drein. „ja aber …“; „Kiki lass es gut sein …“ sagte Madam Muh „… wir haben Schweinchen ja wieder gefunden.“ … „Geschnau Kiki, resch Disch nischt auf … probier lieber wasch von dem lecker Apfschel!“ schmatze Schweinchen und steckte seine Schnauze gleich wieder in die Stelle von der es davor schon abgebissen hatte. Auch Madam Muh und Schäfchen gesellten sich um den lecker Apfel, den Leckerbissen wollten sie sich auch nicht entgehen lassen. Kiki zuckte nur mit den Flügeln und schloss sich den anderen drei glücklich schmatzenden an.

Was für ein Tag, was für ein Abenteuer, alle vier lagen erst recht spät am Abend wieder im frischen Heu das Ihnen der Bauer gebracht hatte. Bis eben hatte er das Gitter repariert, von dem Apfelabenteuer hatte er allerdings nix mit bekommen.

Hallo,

was für eine klasse Geschichte!!! Und mit einem kleinen Happy End. Gut, dass sie Schweinchen gesucht und gefunden haben, so konnten alle mal von den leckeren Äpfeln und vom leckeren und gesunden Geschmack kosten. :-) Vielleicht hören und sehen wir wiedermal eine Geschichte von Euch, das würde uns so freuen. :-D

Ganz herzliche Grüße,

Nadine vom Empfehlerin Team