Zurück zur Übersicht

Newbiemum

Mein Fazit

Meine beiden Kinder (2,5 Jahre und 1 Jahr alt) hatten viel Spaß beim Spielen mit dem Lego Arktis-Set. Gemeinsam bauten sie kunstvolle Iglus

  

und hatten viel Spaß mit den Figuren. Ob zu Wasser

  

oder an Land:

  

Wie gut die Figuren des Arktis-Set bei uns integriert sind, kann man vielleicht daran erkennen, dass meine Tochter ihnen sogar Namen gegeben hat: Iglu-Mädchen und Iglu-Papa.

Besonders gut kam bei beiden der Wal mit dem aufklappbaren Rachen an. Auch ältere Kinder, die bei uns zu Besuch waren und schon mit "richtigem" Lego spielen, waren von ihm begeistert. Meine Freundin sagte zu ihrem Sohn, der im Sommer in die Grundschule kommt: "Wir fangen jetzt aber nicht noch einmal mit Lego Duplo an!". Sehr beliebt auch die Angel und der niedliche Hunde-Schlitten.

Wirklich erstaunt war ich, dass meine 2,5 Jährige, angeregt durch das Spiel mit dem Arktis-Set, begann Fragen zu stellen wie z.B. "Wie sprechen eigentlich Wale?". Damit hatte ich bei einem Kind in ihrem Alter nicht gerechnet.

Mir persönlich hat besonders gut gefallen, dass sich das Arktis-Set so gut mit dem restlichen Lego Duplo-Sortiment kombinieren lässt: Sei es nun mit dem Zoo, dem ersten Spielhaus oder dem Mutter mit Baby-Set.

  

Wirklich schade fand ich, dass das Kanu nicht schwimmt. Das hätte den Spielspaß aus meiner Sicht perfekt gemacht! Für meine Tochter war es sehr frustrierend, dass das Kanu immer wieder in der Badewanne unterging und provozierte bei ihr so manchen unnötigen Wutanfall ("das Boot soll aber schwimmen").



Trotz dieses kleinen Mankos jedoch ein rundum gelungenes Set, das ich jederzeit weiterempfehlen würde!

Noch einmal vielen Dank, dass ich mit meiner Familie an diesem Produkttest teilnehmen durfte!