Zurück zur Übersicht
Profilbild

alexlilalo

Herlitz Flexi Plus Büchertaschentest

Hallo,

das war wirklich eine riesen Überraschung für uns! Und obwohl meine Tochter ja bereits eine Büchertasche hatte, wird der Herlitz-Flexi-Plus-Ranzen nun der Auserwählte sein, der mit in die Schule darf :-)!

Nachdem ich die E-Mail erhalten habe und es meiner Tochter erzählte, war sie sogar erstmal ein bisschen verhalten und fragte nach der Farbe, dann meinte sie rosa und lila mag sie ja gar nicht mehr so sehr.... Wir haben dann erstmal das Paket abgewartet. Und beim Auspacken war es schon um sie geschehen! Das Design gefällt ihr sehr gut, weil die Farben auch schon fast etwas ins Blau gehen, das Pegasus-Pferd und die Schmetterlinge kamen supergut an!
Meine Tochter hat sofort angefangen alles auszupacken und zu untersuchen und mir zu berichten, was wohin gehört, was dies und jenes ist. Ab da waren die Büchertasche und meine Tochter für einige Tage unzertrennlich. Die Schultasche ging morgens mit runter zum Frühstücken und abends wieder mit in ihr Zimmer um neben ihrem Bett zu stehen. Der Ranzen wurde bepackt und mit zur Oma genommen und durfte mit als wir abends zum Essen gegangen sind. Ich sag' ja: Liebe auf den ersten Blick!

Am 12.9.2013 ist unser erster Schultag. Inzwischen haben wir schon weitestgehend die Sachen gepackt und alles steht bereit für die Schule. Fotos der gepackten Schultasche folgen dann noch.

Hier einmal meine Übersichtsbilder und meine ersten Eindrücke:

Gewicht:

Mein allererster Eindruck war: Oh, das ist doch nicht die Büchertasche, aber ich habe doch sonst nichts von der Erdbeerlounge zu erwarten?? Das Paket kam mir so leicht vor, dass es nur schwer vorstellbar war, dass darin die Büchertasche ist. Das Gewicht - also das wenige Gewicht - ist super! Da meine Tochter eher klein und zierlich ist, ist das ein absoluter Pluspunkt.

  

Optik:

Wie bereits oben erwähnt gefällt uns die Tasche sehr gut! Sie ist nicht zu rosa-niedlich-mädchen-mässig, sondern sieht wirklich toll aus!

     

Komfort:

Die Höhenverstellung ist eine super Sache! Bei Schultaschen-Beratungen in Geschäften mussten wir einige Marken ausschließen, da die Schulranzen, obwohl meine Tochter ehr klein ist, bei ihr zu hoch saßen. Was die Verkäuferinnen mir erklärt haben, dass die Tasche dann, wenn sie größer ist, immer in die Nieren fällt, war für mich absolut einleuchtend. Und tatsächlich ist es ja so, zumindest meine Ansicht, dass man eine Schultasche schon von der 1. bis zur 4. Klasse benutzen möchte. Das Größenwachstum in dieser Zeit ist aber enorm und daher macht es absolut Sinn, dass die Büchertasche "mitwächst" und man die Höhe passend für das Kind und die jeweilige Größe einstellen kann. Toll!
Die Rückenpolsterung ist sehr gut und sogar meiner Tochter sofort aufgefallen. Es ist die ganze Rückseite der Tasche dick gepolstert mit verschiedenen Zonen. So kann nichts drücken und scheuern.
Zuerst dachten wir ja, die Zickzack-Gummibänder auf dem Deckel sind reine Optik, sieht ja auch wirklich gut aus. Aber die Idee, die von Herlitz dahinter steckt, finde ich noch besser: Da kann man seine Jacke, Pulli, etc. darunter klemmen. Tolle Idee, zumal ich das von meinem größeren Sohn kenne, dass die Jacke sämtliche Hefte zerdrückt und Eselsohren reinmacht, wenn diese in die Tasche gestopft wird.
Der Magnetverschluss: Also da bin ich mir jetzt noch nicht ganz sicher, ob ich ihn gut oder nicht so gut finde. An und für sich witzige Idee, kommt toll an bei meiner Tochter und geht superleicht auf. Nur das automatische Einschnappen funktioniert bei mir selten auf Anhieb. Also da muss ich mal noch den echten Praxis-Schul-Test abwarten ob der Verschluss sich bewährt.
Die Innenfächer sind sehr gut. Es ist viel Platz, viele extra Fächer, was ich sehr zu schätzen weiß, da ich wie gesagt das Chaos-in-der-Schultasche meines Sohnes kenne.... Vorne die extra Fächer, in die die Brotzeit kann, sehr gut gelöst. Alles wirkt sehr stabil und aufgeräumt.
Bei den Außenfächern irritiert mich etwas, dass man nicht von oben rankommt, sondern einen seitlichen Reißverschluss hat. Im Vergleich zum Schulranzen meines Sohnes, bei der man die Flasche von oben reinsteckt und auch einen Reißverschluss (oben) hat, bin ich mir nicht sicher, ob das hier so schön funktioniert. Also zumindest bei meinem Jungen weiß ich, dass jeder Handgriff, und das beinhaltet auch: Reißverschluss zumachen, zu viel ist, und dieser meistens offen bleibt. Was natürlich bei einem Fach, bei dem der Reißverschluss an der Seite ist, eher schlecht ist, da man so allzuleicht etwas verlieren kann. Vielleicht bin ich jetzt da auch zu kritisch, auch dies ist ein Punkt, den erst der Praxis-Test klären kann.

        

Zubehör:

An die Turntasche muss ich mich wohl erst gewöhnen, sie ist mir fast zu groß. Es stimmt schon, dass da wirklich viel reinpasst, dennoch denke ich, dass die Turnschuhe, das T-Shirt und die Sporthose auch in einen normalen Turnbeutel passen. Einen solchen kann man auch leichter an die Büchertasche hängen und er ist nicht so sperrig. Aber vielleicht ändert sich auch hier meine Meinung, wenn die Tasche von meiner Tochter benutzt wird. Im Moment tendiert sie allerdings dazu, den Turnbeutel der anderen Büchertasche zu verwenden.
Der Faulenzer, für mich besser bekannt als "Schlampermäppchen", ist nett und praktisch. Schön ist natürlich, dass das Büchertaschen-Bild überall wiederholt wird.
Das Mäppchen ist meiner Ansicht nach wirklich einfach zu klein. Alle Mäppchen, die ich kenne, haben zumindest noch eine "Klappseite", so dass man einfach mehr unterbekommt. In dieses passen nur wenige Stifte, was bestimmt im ersten Jahr noch kein Problem ist, aber in den folgenden Klassen dann schon. Auch hier wird es leider so sein, dass meine Tochter auf ihren Wunsch hin ein anderes Mäppchen benutzt.
Die Brotzeitbox kam bei meiner Tochter sofort sehr gut an, aufgrund der zwei unterteilten Fächer. Sie hat eine prima Größe und passt hervorragend in die entsprechenden Fächer der Büchertasche.

Erstes Fazit:

Aus ergonomischer und optischer Sicht eine tolle Büchertasche, die überzeugt und gefällt. Einige Details unterscheiden sich absolut positiv gegenüber den Mitbewerbern, wie z.B. die Höhenverstellung, die Rückenpolsterung und die "Jacken"-Gummis.
Das Zubehör ist mitunter nicht so ganz mein Fall und wird bei uns etwas gemixt werden.
Einige Punkte bedürfen noch des Testens, wenn die Tasche tatsächlich im Einsatz ist.

Die Wettbewerbe:

Seit Tagen versuche ich meine Tochter zu dem Mal-/Bastelwettbewerb zu überreden. Aber wie das immer so ist, mit Dingen die sie tun "soll", gibt es ständig Anderes und Wichtigeres für sie, was sie erst noch erledigen möchte... Da wir jetzt jetzt noch ein paar Tage weg waren, bleibt zu hoffen, dass wir es dann trotz Einschulungs-Wallung noch schaffen, uns zu beteiligen. Aber da das ja nicht mein Wettbewerb, sondern der meiner Tochter, werden soll, muss ich einfach auf ihre Mitarbeit hoffen *seufz*. Ich bleibe dran...

... will be continued ... :-)


Hallo,

ganz lieben Dank für das erste ausführliche und kritische Feedback. Bleiben wir alle einfach gespannt und schauen, wie sich der Herlitz-Ranzen im Praxis-Test bewährt. ;-) Schön, dass das Pegasus Design Deiner kleinen Tochter so gut gefällt. Für die Aktionen bleiben ja noch genügend Zeit, sie wird sich sicherlich noch dafür begeistern können. :-)

Liebe Grüße,

Nadine vom Empfehlerin Team