Zurück zur Übersicht

Ayal1985

Jeder ist mal einbisschen wie Aimée

Wer kennt es nicht... Irgendwanm im leben, an einem Punkt zu stehen und zu denken.. Wie bin ich hier bloss gelandet, wo bin ich falsch abgebogen....

Die Geschichte ist wunderschön geschrieben... Sie verdeutlicht einem, dass es ok ist so zu fühlen und der Start in ein neues Leben mit viel mut, kraft und aber auch Hoffnung beginnt und das man manchmal erst im Nachhinein die Vergangenheit zu schätzen lernt.

Das Buchcover ist wundervoll.. Es ist farbenfroh, sodass einem der Anblick schon lust bereitet, es lesen zu wollen! Die pastelfarben und die Naturmotive sind schön aufeinander abgestimmt.. Den schreibstil habe ich als sehr angenehm und leicht empfunden. Ich habe mich immer wieder mit Aimée identifizieren können und fand es faszinierend zu sehen, wie jemand anderes mit den selben Gefühlen umgegangen ist. Aimée ist eine sehr sympathische mutter, es hat mir außerordentliche Freude bereitet sie bei ihrer wiederfindung/ Neustart zu begleiten.. Ich würde das Buch auf alle Fälle weiterempfehlen und freuen mich schon auf mehr geschichten von hanna miller. Ein dickes daumen hoch!