Zurück zur Übersicht
Profilbild

_K_A_T_I_N_K_A_

Denn das Leben ist eine Reise

Ich entspanne mich am besten beim Lesen eines guten Buches. Aktuell bin ich Teil der mytest Aktion und und gehe mit Hanna Miller auf die Reise durch wundervolle Gegenden und Landschaften.

*Das Leben ist eine Reise* von erzählt die Geschichte von Aimée, die an einem Punkt im Leben angekommen ist, wo sie sich fragt: Einfach alles hinter sich lassen und anderswo frei sein, geht das?

Nie hätte Aimée Thaler gedacht, dass sie jemals wieder in ihren alten VW-Bus steigen würde. Sie hatte geglaubt, ihr altes Leben zusammen mit dem Bulli in der Garage eingemottet zu haben. Doch sie hält es nicht mehr aus mit Per, der ihren gemeinsamen Sohn Len ablehnt. Und so tut sie es doch, fährt eines Tages mit Len einfach los – wie früher, als sie mit ihrer Mutter im Wohnmobil lebte. Im windgepeitschten St. Ives an der Küste Südenglands will Aimée neu anfangen. Doch ihr altes Leben holt sie ein: Auf dem kleinen Zeltplatz über dem Meer steht plötzlich Daniel, ihre Jugendliebe, vor ihr. Aimée muss sich der Vergangenheit stellen – damit sie endlich bei sich selbst ankommen kann.
Eine berührende Geschichte über Familie, die Kraft der Sehnsucht und die große Liebe ❤️

Der Roman ist am 30.April erschienen und ich möchte Euch natürlich auch an meinen Eindrücken teilhaben lassen.

Aimée reist zwischen Gegenwart und Vergangenheit hin und her. Stück für Stück ergeben diese Zeitsprünge ein Gesamtbild, indem sich die Teile langsam zusammenfügen. Erst zum Ende hin erfährt man, welche Ängste, Sorgen, Hoffnungen und Erinnerungen Aimée zu dem machten, was und wer sie geworden ist.

Anfangs war es etwas verwirrend, sich in der Gegenwart zu befinden und dann plötzlich in der Vergangenheit. Wenn man sich eingelesen hat, gewöhnt man sich jedoch ziemlich schnell an das switchen zwischen den Zeiten.

Zudem birgt das Buch viele aufregende, emotionale, traurige aber auch hoffnungsvolle, schöne und vor allem unvorhersehbare Ereignisse und ungeahnte Wendungen, wodurch die Spannung nicht abflacht.

Es ist ein sehr gelungener Roman, welcher mich mit Fernweh erfüllt, denn man möchte gern in die schönen Landschaften reisen und eine Weile dort bleiben.

#mytesthannamiller