Gutfried Räucherfrische Test

Geflügelfleischwurst mal anders!

desired
95% Weiterempfehlung Gutfried Räucherfrische 40 Tester/Innen
(Oktober 2013)

Gutfried Räucherfrische Test

40 Testerinnen gesucht!

Liebe Empfehlerin,

Du hast Lust mal wieder ein neues Rezept auszuprobieren? Immer der gleiche Brotaufschnitt ist Dir zu langweilig? Dann spitze Deine Ohren, denn wir suchen 40 Empfehlerinnen, die die Räucherfrische von Gutfried mit uns testen!

Die Räucherfrische von Gutfried steht ganz unter dem Motto: Geflügelwurst mal anders. Sie besticht durch ihre einzigartige Kombination – lecker, herzhaftes Räucheraroma trifft auf die Leichtigkeit einer Geflügelwurst – ein Muss für alle Wurstliebhaber!

Ob Wursttaler im Zucchini-Mantel, Geflügelwurst-Pommes rot weiß oder Asiatische Power-Häppchen, all diese und noch viel mehr Köstlichkeiten lassen sich mit der Räucherfrische von Gutfried zaubern!

Wenn Dir also jetzt schon das Wasser im Mund zusammen läuft, dann bewirb Dich für unseren Produkttest mit Gutfried!

Rezepte

Entdecke leckere Rezeptideen mit der “Räucherfirschen”:

Fleischwursttaler im Zucchini-Mantel:

Zutaten für 4 PersonenFleischwursttaler im Zucchini-Mantel

    700 g Räucherfrische
    2 grüne Zucchini
    1 Bund Rosmarin
    1 kg Biokartoffeln fest kochend
    Olivenöl
    Salz & Pfeffer aus der Mühle
    Bratöl
    Zahnstocher
    Bratöl zum Frittieren

Zubereitung:

Die Kartoffeln waschen, schälen und mit der Küchenreibe fein raspeln. Die fertige Kartoffelmasse in einem Sieb gut abtropfen und die Kartoffelstärke gründlich ausdrücken. Das Öl in einem großen Topf bis 170 ° Grad erhitzen.Die Kartoffelmasse salzen und in zwei Teile aufteilen. Die größere Hälfte der Kartoffelmasse in ein Metallsieb geben und mit dem kleineren Sieb so zusammendrücken, dass eine Schale/ Nest entsteht. In heißem Frittierfett ca. 8 – 10 Minuten gebacken. Dabei muss das Kartoffelnest immer komplett mit dem Öl bedeckt sein.Die fertigen Nester auf Küchenpapier abtropfen und warm halten. Die Zucchini waschen, die Enden abschneiden und mit einem Spargelschäler in dünne Scheiben hobeln. Ganz kurz in kochendes Salzwasser geben und in Eiswasser abschrecken. Nun die Räucherfrische in 1 cm dicke Scheiben schneiden, den Rosmarin waschen und die Nadeln zupfen. Kurz vor dem Bratende die Rosmarinnadeln zu der Räucherfrischen geben. Nun die Räucherfrische in die Zucchinischeiben einrollen und mit einigen Zahnstochern fixieren. In die warmen Kartoffelnester setzen und warm servieren. Mit Rosmarinzweigen garnieren.

Pro Portion: 350 kcal, 5 g Eiweiß, 37 g Kohlenhydrate, 15 g Fett

Fleischwurstpfanne:

Zutaten für 4 Personen:Fleischwurstpfanne

    800 g Kartoffeln
    400 g Rosenkohl
    3-4 EL Essig
    400 g Schwarzwurzeln
    4 EL Milch
    1/2 Bund Lauchzwiebeln
    200 g Gutfried Geflügel-Fleischwurst
    2 EL Sonnenblumenöl
    1/2 Bund Schnittlauch
    150 g  Sour Cream
    Salz & Pfeffer

Zubereitung

Kartoffeln waschen und in reichlich kochendem Wasser ca. 20 Minuten garen. Rosenkohl putzen, waschen und in kochendem Salzwasser ca. 10 Minuten köcheln. Essig und 1/2 Liter Wasser mischen. Schwarzwurzeln waschen oder unter fließendem Wasser abbürsten, schälen und ins Essigwasser legen. Danach in Scheiben schneiden. In kochendem Salzwasser mit 4 Esslöffel Milch ca. 10 Minuten kochen. Kartoffeln unter kaltem Wasser abschrecken, abtropfen lassen und die Schale abziehen. Rosenkohl in ein Sieb gießen, mit kaltem Wasser abschrecken und halbieren. Schwarzwurzeln abgießen. Kartoffeln in Würfel schneiden. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Wurst der Länge nach vierteln und in Scheiben schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Kartoffeln und Rosenkohl dazugeben und unter Wenden ca. 10 Minuten braten. Nach 5 Minuten Schwarzwurzeln und Wurst dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kurz vor Garzeitende Lauchzwiebeln dazugeben und unterheben. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und, bis auf etwas zum Garnieren, in Röllchen schneiden. Sour Cream und Schnittlauch verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fleischwurstpfanne in der Pfanne servieren und Sour Cream dazu reichen.

Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten

Nährwertangaben pro Portion: 1930 kJ/450 kcal. E 16 g/F 23 g/KH 43 g/kJ

Wurstsalat Westfalia

Zutaten für 4 PersoneFleischw-Salat_Westfalia_01n

    300 g Gutfried Geflügel-Fleischwurst
    5kleine, gelbe Baumtomaten oder Cocktailtomaten
    2mittelgroße Zwiebeln
    1 TLZucker
    100 mlKräuteressig
    1 kleines Glas Gewürzgurken
    5 ELnatives Olivenöl
    1 kleines Bund glatte Petersilie
    Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Die Gutfried Geflügel Fleischwurst in sehr dünne Streifen schneiden. Tomaten waschen, vierteln, den Strunk abschneiden und in Würfel schneiden. Einige Viertel zum Dekorieren beiseite legen. Zwiebeln pellen, halbieren und in kleinwürfeln. Gewürzgurken in Scheiben schneiden. Petersilie waschen, von den Stielen zupfen und klein hacken. Alle Zutaten zu der Geflügel Fleischwurst in eine Salatschüssel geben und mischen. Aus Essig und Öl eine Vinaigrette rühren, über den Wurstsalat geben und ca. 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen. Vor dem Servieren noch einmal umrühren, abschmecken und zu deftigem Bauernbrot servieren.

Zubereitungszeit: 90 Minuten

Pro Portion: 360 kcal, 12 g Eiweiß, 13 g Kohlenhydrate, 28 g Fett

Wurst-Spieße mit Laugenbrötchen

Wusrtspieße mit LaugenbrötchenZutaten für 4 Personen

• 500 g Räucherfrische • 3 rote Paprikaschoten • 1 Päckchen Gnocchi Fertigprodukt • 1 Bund Lauchzwiebeln • 2 EL grobes Meersalz • Einige Laugenbrötchen oder Stangen • 1 Süße Chilisoße Fertigprodukt • Lange Holzspieße aus Bambus • Einige Zweige Oregano • Bratöl

Zubereitung:

Die Gnocchi in Salzwasser mit etwas Currypulver bissfest kochen. Die Paprikaschoten und Lauchzwiebeln waschen und in gleichgroße Stücke schneiden. Die Räucherfrische in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden dann darauf Würfel schneiden. Auf die Holzspieße abwechselnd Paprika, Gutfried Räucherfrische, Gnocchi und Lauchzwiebeln stecken. Das Bratöl in der Pfanne erhitzen und die Wurst-Spieße von allen Seiten braten, mit einigen Zweigen Oregano garnieren. Dazu passen warme Laugenbrötchen oder -stangen.

Pro Portion: 890 kcal, 4 g Eiweiß, 2,2 g Kohlenhydrate, 58 g Fett

Geräucherte Anti-Pasti

Geräucherte Anti-PastiZutaten für 4 Personen:

• 20 Scheiben Räucherfrische (ca. 350 g) • 1 hellen Eichblattsalat • 4 mittelgroße Flaschentomaten • 4 frische Feigen • 1 Chicoréesalat • 4 Scheiben Feta Käse • ½ Bund grüner Spargel • 4 mittelgroße Roséchampignons • 100 g Zuckerschoten • Einige Scheiben Roggentoastbrot • Einige Scheiben Kürbiskernbrot • 1 Kleines Bund Basilikum Schnittlauch & Oregano • Zahnstocher

Zubereitung:

Die Brotscheiben jeweils im Toaster oder Backofen rösten. Die Räucherfrische in unterschiedliche dicke Scheiben schneiden. Nach Bedarf auch halbieren, in Viertel oder auch als ganze Scheibe verwenden. Das gesamte Gemüse waschen und dann entsprechend klein schneiden. Die Feigen schälen und in Achtel schneiden. Den Spargel mit einer Hobelreibe in sehr dünne Streifen hobeln. Anschließend kurz in Salzwasser blanchieren und in Eiswasser auskühlen. Nun ganz nach Belieben die Räucherfrische mit den Zutaten auf die Brotscheiben verteilen und mit den Kräutern dekorieren.

Pro Portion: 370 kcal, 0,4 g Eiweiß, 11 g Kohlenhydrate, 24 g Fett

African Burger

African BurgerZutaten für 4 Person:

• 400 g Gutfried Geflügel Fleischwurst • 4 Mini–Burger Brötchen mit Sesam • 200 g Aprikosenchutney (Fertigprodukt) • 4 frische Aprikosen • 100 g Macadamianüsse • 1 rote Zwiebel • 1 gelbe Paprika • 1 rote Paprika • 1 Kopfsalat • 1 TL Tomatenmark • 1 EL Mayonnaise • 1 ELSonnenblumenöl • 1 TL Currypulver scharf • 1 Prise Zucker • Salz und Pfeffer • Koriander

Zubereitung:

Die Gutfried Geflügel Fleischwurst in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden und in Öl beidseitig anbraten. Die Mini Burger aufschneiden und auf beiden Schnittseiten kurz anrösten. Die Paprika waschen, halbieren und in Ringe schneiden. Aprikosen waschen, entsteinen, in kleine Würfel schneiden, mit dem fertigen Aprikosenchutney mischen. Mit Salz und Pfeffer und eventuell Zucker abschmecken. Macadamianüsse, Zwiebel, Korinander, Tomatenmark, Mayonnaise und Currypulver in eine Küchenmaschine geben und mixen, bis eine feste Paste entsteht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die untere Burgerhälfte mit dem Chutney bestreichen, 4 Scheiben Geflügel Fleischwurst auflegen, dann Salat und Paprikaringe und wieder 4 Scheiben Geflügel Fleischwurst. Dann mit Nussmasse bestreichen und Salatblätter auflegen. Zum Schluss die Burger-Oberseite. Wer mag, kann den fertigen Burger einige Minuten bei 100 ° Grad in den Backofen stellen. Zubereitungszeit: 60 Minuten Pro Portion: 370 kcal, 6 g Eiweiß, 33 g Kohlenhydrate, 23 g Fett

Asiatische Power-Häppchen mit 5 bunten Toppings

Asiatische Power-HaeppchenZutaten für 4 Personen:

• 300 g Gutfried Geflügel-Fleischwurst • 3 EL natives Olivenöl • 1 reife Avocado • 1 reife Mango • 1 kleiner Apfel • 100 g Senf • 100 g Pistazienkerne • 4 Kästchen Kresse • 1 Bund Schnittlauch • 100 g Crème Légère • 1 Packung Bananenchips • 1 Bund Dill • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Die Gutfried Geflügel Fleischwurst in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben von beiden Seiten in Olivenöl anbraten und auf Küchenkrepp legen. Die warmen Scheiben mit den Toppings drapieren, garnieren und entweder auf einer großen Platte als Fingerfood oder als Einzelportionen mit Stäbchen servieren. Avocadocreme-Topping Die Avocado schälen und den Kern entfernen. Im Mixer oder mit dem Pürierstab pürieren, nach Geschmack würzen und mit roter Kresse garnieren. Mangomousse-Topping Die Mango schälen und das Fruchtfleisch in Spalten vom Kern schneiden. Fruchtfleisch im Mixer oder mit dem Pürierstab pürieren, nach Geschmack würzen und mit Pistazienkernen dekorieren. Apfelringe-Topping Das Kerngehäuse aus dem Apfel herausschneiden, Apfel in dünne Ringe schneiden und kurz in Butter anbraten. Mit einem Klacks Crème Légère und Schnittlauchkresse garnieren.1 Akazienhonig-Topping Akazienhonig mit gehackten Bananenchips garnieren. Süßer-Senf-Topping Süßen Senf mit gehacktem Dill garnieren.

Zubereitungszeit: 50 Minuten Pro Portion: 395 kcal, 13 g Eiweiß, 20 g Kohlenhydrate, 29 g Fett

Raffinierter Fleischwurst-Hupf

Gugelhupf mit Putenfleischwurst (Gutfried)Zutaten für ca. 12 Stücke:

• 400 g Gutfried Geflügel-Fleischwurst • 500 g Mehl • 1 Päcken Trockenhefe • 2 Eier • 1-2 EL Curry • etwas Petersilie • 1 mittelgroße rote Paprikaschote • 100 g Kirschtomaten • 1 Bund Rucola • 1 kleine Zwiebel • 1 EL heller Balsamico-Essig • 1 EL flüssiger Honig • 100 ml + 2-3 EL Öl • Schale einer unbehandelten Zitrone • Salz, weißer Pfeffer • Fett für die Form

Zubereitung:

Mehl, Hefe und ½ TL Salz in eine Schüssel geben. Mit ¼ l lauwarmen Wasser, 100 ml Öl, Eiern, Curry und Pfeffer glatt verrühren. Petersilie waschen, abzupfen, und grob hacken. Paprika waschen, halbieren und putzen. Hälfte in Würfel schneiden. Petersilie und Paprikawürfel unter den Teig kneten. An einem warmen Ort zugedeckt ca. 50 Minuten gehen lassen. Die Hälfte des Teigs in einer gefetteten Guglhupfform verteilen. Wurst pellen, in 4 Stücke schneiden und auf den Teig legen, andrücken. Rest Teig darauf verteilen, andrücken. Im heißen Ofen (E-Herd: 175 °C/Umluft 150 ° C/ Gas: Stufe 2) 1-1 ¼ Stunden backen. Herausnehmen, ca. 10 Minuten abkühlen lassen, dann stürzen. Rest Paprika in Streifen schneiden, Tomaten waschen und halbieren. Rucola putzen, waschen und gut abtropfen lassen. Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Essig, Honig, Salz und Pfeffer verrühren. 2-3 EL Öl unterschlagen. Limettenschale unterrühren. Salatzutaten mischen. Alles anrichten.

Zubereitungszeit: 1 ½ Stunden Pro Stück: 10 g E, 32 g KH, 18 g F, 330 kcal

Fleischwurst Lollies mit 5 verschiedenen Dips

Fleischwurst-LolliesZutaten für 4 Personen:

• 400 g Gutfried Geflügel-Fleischwurst • 40 g Tomatenpüree • 40 g streichfester Honig • 40 ml Erdnusssoße “crunchy” • 40 ml süßsaure Chilisoße • 40 g Butterschmalz • 10-15 Holzspieße

Wahlweise für die Deko:

• 1 Apfel • einige rote Pfefferkörner aus dem Glas • 2 Aprikosen • 1 Galia- oder Honigmelone • eine Handvoll Pistazienkerne • 1 Glas süßer Senf

Zubereitung:

Die Gutfried Geflügel Fleischwurst der Länge nach aufschneiden und mit einem kleinen Messer in gleichgroße Scheiben schneiden. Je eine Scheibe auf einen Holzspieß stecken. Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Fleischwurst-Lollies in etwa 1 Minute von beiden Seiten frittieren, mit den Dips bestreichen und mit klein geschnittenen Früchten servieren. Tomaten-Apfel-Dip Tomatenpüree mit Salz, Pfeffer und evtl. Chili abschmecken, mit klein geschnittenen Apfelwürfeln dekorieren. Erdnuss-Dip Erdnusssoße dekoriert mit roten Pfefferkörnern aus dem Glas. Honig-Melonen-Dip Honig mit Melonenstückchen pürieren und mit Melonenwürfeln dekorieren. Honig-Aprikosen-Dip Honig mit Aprikosenstückchen pürieren und mit Aprikosenwürfeln dekorieren. Senf-Dip Süßen Senf mit gehackten Pistazienkernen bestreuen.

Pro Portion: Ca. 329 kcal, 14 g Eiweiß, 15 g Kohlenhydrate, 22 g Fett Zubereitungszeit: 20 Minuten

Fleischwurst-Pommes Rot Weiß

Fleischwurst-Pommes_rot-WeissZutaten für 4 Portionen:

• 400 Gutfried Geflügel-Fleischwurst • 1 Ei • 60 g Mehl • 2 EL Kokosöl

Weiße Soße:

• 50 g Naturjoghurt • 25 g Fetakäse • 1 EL Mayonnaise • 1 Bund Schnittlauch • Knoblauch nach Geschmack • Meersalz & Pfeffer aus der Mühle

Rote Soße:

• 3 vollreife Tomaten • Zweig Rosmarin • 1 EL Mayonnaise • 1 TL flüssiger Honig • 1 TL rosa Pfeffer • Meersalz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Die Fleischwurst in Pommes Frites Formen schneiden. Ei aufschlagen und verquirlen. Fleischwurstpommes zuerst in Mehl dann in der Eiermasse wenden und ca. 4 Minuten in der Pfanne im heißen Kokosöl goldbraun braten. Die Fleischwurst Pommes Frites wahlweise mit den Soßen servieren.

Weiße Soße: Den Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden, den Fetakäse mit der Gabel grob zerbröseln und mit Salz & Pfeffer würzen. Alle Zutaten miteinander vermischen.

Rote Soße: Die Tomaten in kochendem Wasser blanchieren und die Haut entfernen. Mayonnaise, Honig, Rosmarinnadeln und rosa Pfeffer zusammen mit den Tomaten mit einem Stabmixer pürieren. Mit Salz & Pfeffer würzen. Pro Stück: Ca. 496 kcal, 19 g Eiweiß, 16g Kohlenhydrate, 40 g Fett

Scharfer Fleischwurst-Rettich-Salat

Wurst-Rettich-SalatZutaten für 4 Personen:

• 300 g Gutfried Geflügel-Fleischwurst • 1 Bund Radieschen • 150 g Rettich • 1 Bund Schnittlauch • 3 EL Aceto Balsamico bianco • 3-4 EL scharfer Senf • 5 EL Olivenöl • 2 EL Senfkörner • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Radieschen putzen. Rettich schälen, beides in feine Scheiben hobeln. Fleischwurst in dünne Scheiben schneiden. Alles mischen. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Mit Essig, Salz, Pfeffer und Senf verrühren. Öl unterschlagen. Vinaigrette über die Fleischwurst-Rettich-Mischung heben. Senfkörner in einer trockenen Pfanne rösten bis sie duften, dann über den Salat streuen und nach Belieben mit Brot servieren.

Zubereitungszeit: Ca. 20 Minuten Pro Portion: Ca. 660 kcal/2770 kJ, 20 g EW, 32 g Fett, 69 g KH

Panierter_FleischwursttalerPanierte Geflügel-Fleischwursttaler mit Spaghetti-Rucolasalat

Zutaten für 4 Personen:

• 600 g Gutfried Geflügel-Fleischwurst • 2 Eier • 150 g Paniermehl • 80 g Mehl • 20 g Butter • 500 g Spaghetti • 40 g geriebener Parmesan • 1 Glas getrocknete Tomaten • 100 g Rucolasalat • 1 Prise Kräutersalz • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Die Gutfried Geflügel Fleischwurst schräg in Streifen schneiden. Die Eier aufschlagen, mit Salz und Pfeffer würzen und verquirlen. Die Wurstscheiben erst in Mehl, dann in der Eiermasse und anschließend im Paniermehl wenden. Die panierten Wurstscheiben in einer Pfanne mit der Butter bei kleiner Hitze ca. 5 Minuten braten, dabei mehrmals wenden. Pfanne beiseite und warm stellen. Spaghetti in der Mitte durchbrechen und in 5 l Salzwasser nach Anweisung bissfest kochen. In der Zwischenzeit die Tomaten aus dem Glas klein schneiden und in eine große Servierschüssel geben, mit Kräutersalz würzen. Rucola waschen, trocken schleudern. Spaghetti in einem Sieb abgießen und gut abtropfen lassen. Sofort zu den Tomaten geben. Geriebenen Parmesan und Rucolasalat dazufügen, vorsichtig mischen und nach Geschmack würzen. Evtl. etwas Öl von den Tomaten oder Olivenöl dazugeben. Die warmen Geflügel-Fleischwursttaler zum lauwarmen Spaghettisalat servieren.

Zubereitungszeit: 30 Minuten Pro Portion: Ca. 766 kcal, 42 g Eiweiß, 106 g Kohlenhydrate,38 g Fett

Würziger Nudel-Salat

Wuerziger Nudelsalat querZutaten für 4 Personen:

• 1 Packung (400 g) Gutfried Geflügel-Fleischwurst • 250 g kleine Nudeln • Salatgurke • Zwiebel • Bund Dill • 200 g Salatcreme • 200 g Joghurt (3,5 % Fett) • 3-5 EL Milch • Pfeffer, Salz

Zubereitung:

Nudeln in Salzwasser bissfest kochen, abgießen und abkühlen lassen. Wurst in Scheiben schneiden. Gurke waschen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Für das Dressing Zwiebel schälen und fein würfeln. Dill waschen, trocken schütteln und hacken, beides mit Salatcreme, Joghurt und Milch verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wurst, Nudeln und Gurken mischen, Dressing unterziehen.

Pro Portion: Ca. 660 kcal/ 2770 kJ, 23 g EW, 38 g Fett, 54 g KH Zubereitungszeit: Ca. 20 Minuten (ohne Wartezeit)

Indisches Toast

Indisches Toast hochZutaten für 4 Personen:

• 200 g Gutfried Geflügel-Fleischwurst • Mango • 1 kleine Zwiebel • 1/2 Banane • 75 g Doppelrahm-Frischkäse • 75 g Sahnejoghurt • 4 Toastscheiben • 4 EL Mangochutney • 4 Scheiben Stilfser (à 30 g) • Zitronensaft • Curry, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Mango schälen und in Scheiben vom Stein schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Banane schälen und zerdrücken. Mit Frischkäse und Joghurt verrühren, Zwiebel untermischen, mit Curry, Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Fleischwurst in Scheiben schneiden. Toasts rösten. Mit Chutney bestreichen, anschließend mit Wurst, Mango und Käse belegen. Unter dem heißen Grill überbacken bis der Käse schmilzt. Dazu die Currycreme reichen.

Zubereitungszeit: Ca. 25 Minuten Pro Portion: Ca. 450 kcal/1890 kJ, 19 g EW, 25 g Fett, 36 g KH

Infos zum Projekt

Projektfahrplan: Gutfried die „Räucherfrische“

Bewerbungsphase: 05. September 2013 bis 12. September 2013

Wurstliebhaber aufgepasst, hier kommt ein absolutes Highlight: Gutfried präsentiert mit der „Räucherfrischen“ die erste geräucherte Geflügelwurst auf dem Markt.

Die Mischung machts – Die „Räucherfrische“ von Gutfried kombiniert die Leichtigkeit einer Geflügelwurst mit einem kräftigen, herzhaften Raucharoma. Daher darf die „Räucherfrische“ in Deinem Kühlschrank nicht fehlen! Vom Delikatess-Nudelsalat, über den Wursttaler im Zucchini Mantel bis hin zum exquisiten Asiatischen Power-Häppchen, lassen sich wunderbare Gerichte mit der „Räucherfrischen“ von Gutfried zaubern.

Bei dem Gedanken an diese Leckereien läuft Dir schon das Wasser im Munde zusammen? Für Dich gehört Wurst zu einer guten Mahlzeit einfach dazu? Dann bist Du genau die Richtige für unseren Gutfried-Produkttest! Bewirb Dich jetzt und werde eine von 40 Gutfried-Empfehlerinnen.

Auswahlphase: 13. September 2013 bis 15. September 2013

Die Auswahlphase steht vor der Tür, dabei werden die geeignetsten Empfehlerinnen ausgewählt und schnellstmöglich von uns informiert. Leider können wir auch dieses Mal nicht alle Bewerber auswählen. Du gehörst zu den Empfehlerinnen, die nicht ausgewählt wurden? Kopf hoch, das nächste spannende Projekt steht schon in den Startlöchern! Melde Dich einfach für den Empfehlerin-Newsletter an, so verpasst Du kein Empfehlerin-Projekt mehr.

Und falls Du immer noch Hunger auf Wurst hast – die „Räucherfrische“ findest Du im Kühlregal des Supermarkts Deines Vertrauens!

Testphase: 16. September 2013 bis 16. Oktober 2013

Du gehörst zu den 40 Auserwählten? Dann heißt es gespannt auf das Gutfried-Paket warten, denn es enthält zehn leckere „Räucherfrische“ Geflügelfleischwürste. Am besten verstaust Du die Fleischwürste gleich in Deinem Kühlschrank, um die Kühlkette nicht zu unterbrechen. Ab da beginnt für Dich die heiße Phase: Egal ob auf dem Pausenbrot der Kinder, im Nudelsalat zum Grillen oder in einem leckeren Auflauf, teste wie Dir die „Räucherfrische“ von Gutfried am besten schmeckt.

Gerne kannst Du auch einige Fleischwürste an Deine Freunde und Familie weitergeben, um sie von der einzigartigen Kombination aus herzhaft-würzigem Rauch-Geschmack und 100% leichter Geflügelwurst zu überzeugen.

Du hast ein neues Rezept ausprobiert? Berichte uns von Deinen neuen Kreationen! Du bekommst nichts von der „Räucherfrischen“ ab, weil Deine Familie ganz vernarrt in die neue Geflügelwurst von Gutfried ist? Schreib uns Deine Erfahrungen, die Du mit der „Räucherfrischen“ von Gutfried gemacht hast! Besonders freuen wir uns natürlich auch auf Deine neuen Rezeptkreationen und Fotos!

Natürlich darfst Du nicht nur testen, es warten auch coole Aktionen und großartige Preise auf Dich!

Projektanalysephase: 17. Oktober 2013 bis 15. November 2013

So langsam neigt sich unser Gutfried-Produkttest langsam seinem Ende. Nachdem Du die Räucherfrische vier Wochen lang testen konntest, benötigen wir jetzt Dein Abschluss-Feedback. Wie hat Dir die „Räucherfrische“ von Gutfried geschmeckt? Wie fanden Deine Liebsten die neue Geflügelwurst? Wie schnell waren die Würste aufgebraucht? Ob Testbericht, Fotos oder Lieblingsrezept, schicke uns Deine Erlebnisse und Erfahrungen. Wir freuen uns auf Deine Rückmeldung:-)!

Tester-Berichte

Die Gewinnerinnen stehen fest!

Die Gewinnerinnen stehen fest!

Liebe Empfehlerinnen,

erst einmal ein herzliches Dankeschön für Eure Teilnahme an unserem Produkt... Mehr

Die Räucherfrische? Ja, bitte!!!

Durch den stressigen Uni Anfang und Urlaub gab es von mir ja noch nicht so viel aber dadurch konnte... Mehr

Unser Fazit zur Räucherfrische...durchweg positiv!

Zunächst einmal war ich erstaunt über die Menge an Testwürsten, das kenne ich von anderen Tests ganz... Mehr

Wir sind sehr zufrieden mit der Räucherfrische von Gutfried

Hallo , wir sind so zufrieden!!!

Egal ob gebraten, zum Essen vor dem TV, als Mini-Spieße oder gan... Mehr

Freunde, Familie und Bekannte waren restlos begeistert...

Eine lange und schöne Testphase neigt sich dem Ende zu... Ach quatsch, was erzähle ich da bloß!?... Mehr

Lecker...die Räucherfrische!

Nachdem wir nun die Gelegenheit hatten Gutfried zu ausgiebig zu testen, möchte ich sagen, dass die "... Mehr

Die Räucherfrische von Gutfried - Mein Fazit

Als das "Räucherfrische" Paket ankam, war ich erstmal positiv überrascht über die Menge. Hier konnte... Mehr

Kürbisauflauf mit Gutfried "Räucherfrische"

Inzwischen ist die "Räucherfrische" von Gutfried wortwörtlich in meinem Freundeskreis "in aller Mund... Mehr

Mein Fazit/Aschlussbericht zur Gutfrieds Räucherfrischen Fleischwurst :)

Gutfrieds Räucherfrische Geflügelfleischwurst Testbericht <3

Ich hatte das große Glück und dur... Mehr

Mein Genuss mit Gutfried ist ganz einfach und schnell...

Mein Genuss mit Gutfried ist ganz einfach und schnell...

...einfach zwei Scheiben Brot mit der Räucherfrischen von Gutfried, Tomate, Majo, Ketchup und Käse b... Mehr

Alle Berichte ansehen