Zurück zur Übersicht

Saloe

Sophia, die sympathische Protagonistin

Ich habe mich sehr gefreut als mein 1. Buch zum Testlesen zu Hause ankam und besonders freute ich mich, dass es von Corina Bomann ist, von der ich schon einige Bücher gelesen habe.
Das Cover finde ich farblich vielleicht etwas zu"mädchenhaft-kitschig" aufgemacht. Das Buch hat 541 Seiten und schon von Beginn an bin ich in eine andere Welt versetzt, die vielleicht erstmal etwas altmodisch und altbacken erscheint, aber wunderbar zu lesen ist. Sophia ist von Beginn an eine sympathische Frau, die im Jahre 1926 in eine schwierige Situation gerät und von der man mehr wissen möchte und sich mit ihr mitfreut und mitleidet.