Zurück zur Übersicht

kathrin-mit-zoe

Endlich Zoo!

Naja, gemessen an der Größe und der Menge der (nicht einheimischen!) Tiere, würde ich persönlich den Tierpark Mönchengladbach eigentlich nichtmal als vollwertigen Zoo ansehen, aber Dank der Möglichkeit, auch einige Tiere mit der Hand zu füttern und des schönen kleinen Spielplatzes, ist es trotzdem immer wieder ein schönes Ausflugsziel für Kleinkinder.

Da ich als einzige unserer kleinen Gruppe von gestern nicht aus Mönchengladbach komme, hatten wir einen etwas weiteren Anfahrtsweg und so hab ich meine Maus erstmal auf den Rücken geschnallt und bin mit dem ersten (von auf unserem Weg 3) Bus zum nächsten Busbahnhof gefahren. Die Umstiegszeit haben wir genutzt, um noch ein Geschenk zu kaufen und wiedermal wurde von einer Verkäuferin ganz fasziniert das Wesen auf meinem Rücken entdeckt: "Oh, wie praktisch doch so ein RUCKSACK ist!" Rucksack? Naja, das hab ich vorher dann doch noch nicht gehört! ;) Als wir dann im nächsten Bus saßen, habe ich meine Tochter dann doch erstmal aus dem Ergo rausgenommen, weil man angelehnt doch sehr viel bequemer sitzen kann. :D Als ich mein (bis dahin mal wieder eingeschlafenes) Kind kurz vor unserem nächsten Umstieg im Bus wieder auf den Rücken packte, konnte ich im Augenwinkel eine ganze Menge interessierter und auch erstaunter Blicke erkennen. Ein Kind vor dem Bauch zu tragen ist hier in der Gegend ja schon längst keine Seltenheit mehr, aber Kinder auf dem Rücken seh auch ich selber nur äußerst selten.

Im Tierpark angekommen durfte meine Süße erstmal ein wenig rumkrabbeln und ihre lang nicht gesehenen Freunde begrüßen bevor ich sie dann vor den Bauch geschnallt habe, damit sie z.B. auch mal eine Ziege streicheln oder selber füttern kann. Das hätte auf dem Rücken nicht funktioniert. Nach einer Weile ist sie dann mal wieder eingeschlafen und meine Freundinnen waren total begeistert. Kapuze drüber und gut, so war sie dann auch gegen den mittags doch etwas stärkeren Wind geschützt. Nach dem Rundgang gab es Pommes für die Kinder und dann habe ich meine Tochter für den Heimweg wieder auf den Rücken geschnallt.

Am meisten gefreut hat mich gestern aber, dass eine der anwesenden Mütter, die sich vorher nie für´s Tragen interessiert hat, immer wieder nachgefragt hat, z.B. was bequemer sein, vor dem Bauch oder auf dem Rücken. Außerdem hat sie irgendwann gesagt, dass sie das nächste Kind dann auch gern tragen möchte. Eine der anderen Mütter, die einzige außer mir, die ihr Kind als Säugling auch immer mal (im Tuch oder Meitai) getragen hat, fing auch zunehmend an, sich für den Ergo zu interessieren, da sie ihren Sohn mit dem Tuch oder MT beim besten Willen nicht auf den Rücken bekommt und als Langzeitstillerin hat sie auch direkt analysiert, ob man ein Baby im Ergo genau so gut stillen könnte, wie in einem Tragetuch. :D

Hallo ihr Lieben,

ein toller Ausflug mit dem praktischen Carrier und wie man sieht hattet Ihr auch super Wetter :-) Ihr scheint mit dem ergobaby Carrier wirklich großes Interesse zu wecken, finden wir wunderbar. Wir freuen uns jetzt schon auf alle weiteren Berichte und Bilder von Euch :-)

Ganz liebe Grüße,

Dein Empfehlerin Team