Zurück zur Übersicht

RickBat

Tiramisu ohne Kaffee mit Emsa

Hallo, ihr Lieben!

Ich habe bislang noch nie Teramisu gemacht, aber jetzt mit den Emsa Dosen die passende Form dafür, es wurde also quasi höchste Zeit.

Da ich keinen Kaffee mag, hab ich einfach ein Glas starken Kakao gemacht und dazu das Pulver für "Kinderkakao" mit richtigem Backkakao gemischt. In anderen Rezepten habe ich gelesen, dass Mütter für Kindergeburtstage ebenfalls Tiramisu gemacht und dafür bspw. Kirsch- oder O-Saft verwendet habe. Ich denke, das werde ich bei Zeiten auch mal ausprobieren. :D

So sah es am Ende aus:





100 g
Puderzucker


4
Eigelb


2
Eiweiß


2 cl
Amaretto


2 Gläser
Kakao


500 g
Mascarpone


250 g
Löffelbiskuits


 etwas
Kakaopulver



 
Zubereitung
Eigelb, Puderzucker, Mascarpone und Amaretto cremig rühren. Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben. Die Löffelbiskuits mit dem Kakao tränken oder nach Geschmack auch nur einpinseln. Ich persönlich empfehle einpinseln, da die Löffelbiskuits sonst so weich werden, dass sie beim Herausheben aus der Form (beim Servieren) kaputtgehen und man keine schönen Teile erhält.
4 Lagen Schichten, begonnen mit Biskuits, Mascarponecreme, Biskuits und wieder Mascarponecreme. Mit Kakao dick bestäuben und kühl stellen.

Und geschmeckt hat's auch! :D



Hi,

ein Tiramisu mit Kakao statt Kaffee ist doch eine super Alternative! Es sieht sehr köstlich aus, vor allem mit den Herzen oben drauf :).

Liebe Grüße,

Anika