Zurück zur Übersicht

Regine's Bericht zu ECKES Edelkirsch

Ich habe mir mit meinem Freunde einen richtig gemütlichen Abend gemacht. Wir haben erst zusammen eine leckere Pasta mit Salat gekocht, und dann den Abend mit Kirsch Royal ausklingen lassen. Da wir einen schönen lauen Abend erwischt haben, konnten wir noch gemütlich bei Kerzenschein draußen auf der Terrasse sitzen. Da mein Freund bei den letzten Eckes Edelkirsch Events nicht teilnehmen konnte, ist er erst jetzt zu dem Genuss gekommen. Er fand es so schade, dass er aus beruflichen Gründen nicht dabei sein konnte.

Unsere Freunde hatten Ihm nämlich nur so von unseren beiden Abenden regelrecht vorgeschwärmt. Er findet auch, das Ihm der Kirsch Royal viel besser schmeckt, wie nur der Sekt alleine. Auch pur hat er den Eckes Edelkirsch förmlich genossen. Da er sowieso so ein Kirschesser ist, war im eigentlich klar, das Ihm dieser schmeckt.

Schon alleine der Anblick der Farbe ist für Ihn ein Augenschmaus. Er fand es auch toll, zu wissen, das die Sauerkirschen erst so spät geerntet werden, damit Sie so richtig Ihren Geschmack entfalten können. Bisher hatte er Eckes Edelkirsch zwar bei seinen Eltern stehen sehen, wäre aber nie auf die Idee gekommen, diesen mal zu probieren.
In der Optik über die Form der Flasche hat er nur geschwärmt. Nur fände er es besser, wenn die Flasche durchsichtig wäre, damit man die tiefrote Farbe gleich sehen könnte. Oder die Flasche wäre auch in weiß super stylisch, und würde ggf. auch mehr auch die jüngere Generation ansprechen.