Zurück zur Übersicht


Der etwas andere ECKES Cocktail

Liebe Kris, liebes Team,

mein letztes Rezept für den Test.
Mir ist aufgefallen, dass bei den meisten Kochrezepten ECKES eher eine Nebenkomponente ist, die man gar nicht oder kaum rausschmeckt, dafür ist es echt zu schade.
Daher ein Rezept wo super passt =) vor langer Zeit gelesen, getraut, ausprobiert und verliebt!

Garnelenspies an ECKES-Mango Chutney
Zutaten für das Chutney (1 Person):
-       ½ Mango
-       1 kleine Zwieben
-       1 Tl Honig
-       Tomatenmark
-       1 TL Soja
-       Ingwer
-       Ahornsirup
-       2 EL ECKES
-       Salz, Pfeffer & Chilli

Zwiebel schälen, kleinschneiden und in die heiße Pfanne mit Öl geben.
Anschwitzen und den Honig dazu geben. Die Mango vom Kern lösen und kleinschneiden.
Zu den Zwiebeln in die Pfanne geben und anbraten. Ein kleines Stück Ingwer 8ebenfalls ganz klein geschnitten) dazu geben. Mit etwas Soja ablöschen und einen Klecks Tomatenmark dazu geben und vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Chilli würzen. Ca. 2 EL ECKES drüber geben und das Ganze einkochen lassen. Wer mag kenn einen Schuss Ahorn Sirup drüber geben, das macht noch mal eine besondere Note.

Für die Garnelenspiße TK Garnelen auftauen und in Öl und Knoblauch einlegen.
Kurz anbraten und mit Salz, Pfeffer & Zitrone würzen. Für die Mutigen- noch etwas kleingehackte Minze drüber geben.

In ein großes Martiniglas 2 cl ECKES geben (wer mag auch mehr!) und das Chutney darauf anrichten. Die Garnelen auf Holzstäbchen oder Zitronengras aufspießen, einen Klecks Sour Creme dazu und genießen!

Viele Grüße
Irina