Zurück zur Übersicht
Profilbild

MissR_1979

Fazit von Doggerland Fehltritt

Ich lese gerne und viele Thriller und bin bei meiner Bücherauswahl recht kritisch. Wenn Bücher eher zäh und langweilig sind breche ich diese auch konsequent ab- aber das war hier nicht der Fall!
Das Buch ist flüssig und gut zu lesen geschrieben. Die Story fängt auch gleich mit einem Fehltritt an in dem die Protagonistin einen One Night Stand mit ihrem Chef hat..und von da an geht es recht rasant über zu dem Mord.
Man kann sich gut reinversetzen in die Kommissarin und sie macht neugierig darauf wie sich alles entwickelt.
Was mich weniger angesprochen hat, waren die Erzählungen drum herum..die Beschreibungen der Landschaft oder wie es früher war auf Doggerland- natürlich ist mir klar das es am Ende wichtig war für die gesamte Story aber dennoch war dass der Teil im Buch den ich manchmal als etwas schleppend empfunden habe. Das Ende wiederum war dann total überraschend und meine eigene Theorie, wer der Mörder sein könnte, traf definitiv nicht zu :-)

Alles im allem war es ein tolles Buch, welches ich gerne gelesen habe und ich auch weiterempfehlen würde!

Das Cover ist sehr ansprechend gestaltet und hätte mich auch im Buchladen angesprochen und neugierig gemacht!

Ich bin gespannt was wir in Zukunft noch von der Autorin Maria Adolfsson lesen werden. Band 2 mit Kommissarin Karen Eiken Hornby folgt bestimmt!