Zurück zur Übersicht

pflaume-mag-apfel

Trotz unangenehmen Geruch überzeugt die Wirkung von DanKlorix

Erst mal, das blaue Wunder stinkt immer noch und die fliederfarbene Flasche gibt ebenfalls nicht, wie angegeben, Lavendelduft von sich. Aber anschließend duftet es im Haushalt genau so gut wie in der Wäsche. Das blaue DanKlorix nehme ich jedoch nur für den Toilettenraum und für weiße Wäsche, wenn sie stark ergraut ist. Das mit dem sogenannten Lavendel-Duft benutze ich in der Küche und im Bad, für Fliesen, Arbeitsplatte und ähnl.
Wenn man dann durch die Wohnung geht, riecht es wenigstens nicht ganz so steril wie im Krankenhaus. So würde es riechen, wenn ich nur das blaue nehmen würde - und das ist auch der Grund, weswegen ich es nicht mehr benutzt habe. Da stehe ich eben halt auf etwas parfümiertem Reiniger.
Die Wirkung von Dan Klorix verdankt es "Natriumhypochlorit" - das hab ich mal gegoogelt, das hat den Trivialnamen Eau de Labarraque, den hätten sie auch nehmen können, find ich, hört sich doch interessant an :-)
Es lohnt sich, die Ausführungen von Wikipedia zu diesem Wirkstoff zu lesen, so ganz ungefählich ist er nicht. Also wichtig: wie bei allen anderen Putzmitteln und Bleichmitteln unerreichbar für Kinder aufbewahren.
DanKlorix entfernt und schützt vor Bakterien, Schimmel, und Fett bekommst du davon natürlich auch gut weg. Ich habe etwas trockene Hände, ich muß mir bei Nutzung von DanKlorix Handschuhe anziehen, das muß ich nicht bei allen Putzmitteln.

Ulliken

 

Hallo,

vielen Dank für Deinen Bericht. Da es sich um einen Chlorreiniger handelt ist der Geruch leider unumgänglich, dafür bringt der Reiniger aber auch hervorragende Ergebnisse beim Putzen mit sich, wie Du ja auch festgestellt hast. Vielleicht hilft es Dir ja während und nach dem Putzen gut zu lüften. Handschuhe solltest Du bei der Verwendung lieber anziehen, da der Reiniger die Haut reizen kann. ich wünsche Dir viel Spaß beim weiteren Testen.

Liebe Grüße

Nathalie