Zurück zur Übersicht

fraukatz

DanKlorix - Damals und Heute

Vor sehr vielen Jahren habe ich DanKlorix schon einmal benutzt. Damals ging es mir darum, mein Bad richtig keimfrei sauber zu bekommen. Nun hatte ich die Möglichkeit über http://www.erdbeerlounge.de/ mich für den Produkttest mit DanKlorix zu bewerben und hatte Glück gehabt. Ich bin dabei.
Zum Testen bekam ich je eine Flasche DanKlorix Original und eine Flasche DanKlorix Lavendel Frische zur Verfügung gestellt.
Als erstes habe ich DanKlorix Lavendel Frische getestet.
Mich hat interessiert, ob es wirklich nach Lavendel riecht. Leider bin ich da enttäuscht worden. Ich konnte wirklich keinen Lavendel-Duft feststellen.
Dafür konnte ich es gleich in meinem Bad testen. Bei meiner Toilette hat mich die Wirkung des Hygiene-Reinigers nicht enttäuscht, welchen ich dort unverdünnt einsetzen konnte. Den Toilettensitz habe ich mit einer entsprechenden verdünnten Variante keimfrei gemacht. Ebenso habe ich mit der verdünnten Variante meine Badewanne und die Kacheln sehr gut reinigen können. Nur meine Duschkabine, welche ich wirklich sehr gerne mit dem Hygiene-Reiniger gesäubert hätte, konnte ich leider nicht mit DanKlorix säubern, da diese einen Alu-Rahmen hat. Und in dem beiliegenden Heft: "133 Tipps für Tiefenhygiene im ganzen Haus" wird immer darauf hingewiesen, dass man Alu nicht mit DanKlorix in Berührung bringen sollte und wenn dies doch einmal passiert, soll man sofort mit klarem Wasser abspülen.

Morgen werde ich im Garten DanKlorix Original zum Einsatz bringen. Ich werde unseren Grill und insbesondere den Grillrost in DanKlorix einweichen. Bin gespannt, ob das Eingebrannte leichter abgeht. Normalerweise wird der Grillrost reiner Körperkraft "geschrubbt".

Hallo,

danke für Deine Rückmeldung. Ich bin gespannt, welche Erfahrungen Du morgen im Garten damit machen wirst.

Ganz viel Spaß dabei!

Nathalie