Zurück zur Übersicht

quacky123

Mein Lockenstab-Test

Liebe Leserinnen und liebe Leser, ich möchte nun über ein Produkt berichten, welches ich seit einigen Wochen testen darf.

Produktbezeichnung
CARRERA Lockenstab No537
Bezugsort und Preis
Ich darf das Produkt bei "mytest" testen und ich habe dann dementsprechend nichts für mein Testprodukt bezahlt. Der Normalpreis für dieses Produkt liegt bei etwa 60 €.

Herstellerangaben
teilweise von Herstellerhomepage übernommen
ANWENDUNGSBEREICH: Das Lockeneisen zaubert schöne und langanhaltende Locken in lange und kurze Haare
EIGENSCHAFTEN: Extralange Stylingfläche mit Keramikbeschichtung, Silikon-Schutzstreifen, Cool Touch Tip, Beleuchtetes LED-Display
FUNKTIONEN: Feststell-Funktion der Temperatur, Temperatureinstellung von 120 bis 210° (in 10-Grad-Schritten), Sicherheits-Abschaltautomatik nach 30 Min.
FRISIEROPTIONEN: Der Durchmesser von 26 mm ermöglicht natürliche, große und kleine Locken, dicke Locken, Beach Waves und viele mehr
ZUBEHÖR: Aufbewahrungstasche
Quackys Produkttest

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Die Optik
Der Lockenstab ist schwarz und er sieht sonst aus wie jeder anderen Lockenstab auch. Die Stylingfläche ist extra lang und sie hat eine Keramikbeschichtung
Es gibt dann einen An- und Ausschalter und darüber ist eine + und - Taste Hier kann man dann in 10 er Schritten die richtige Temperatur einstellen.

Die Handhabung
Die ist kinderleicht, nachdem ich den Stecker in die Steckdose gesteckt habe und die entsprechende Temperatur gewählt habe, dauert es etwa 1 Minute bis das Gerät einsatzbereit ist. Dann separiere ich eine größere Haarsträhne und klippe diese in den Lackenstab, diesem drehe ich dann und schon kann das Sytling losgehen. Der Lockenstab liegt gut in der Hand und mit ein wenig Übung bekomme ich bei meinen langen Haaren auch wirklich schöne Löckchen hin. Diese fixiere ich dann mit etwas Haarspray und dann hält die Frisur auch für einige Stunden.
Mein Fazit
Ich habe sehr dünnes und feines Haar und deshalb muss ich mit solchen Produkten auch aufpassen, denn meine Haarspitzen nehmen jede Hitzentwicklung "ernst" und reagieren mit Haarbruch und anderen Schäden. Deshalb finde ich es gut, das ich die Temperatur hier von 120 Grad bis 210 Grad einstellen kann.Ich arbeite hier dann aber lieber im unteren Temperaturbereich, dann dauert das Stylen zwar länger, aber ich habe deutlich weniger Haarschäden. Nach 30 Minuten schaltet sich das Gerät automatisch aus, was ich sehr praktisch finde.


Ich vergebe deshalb 5 Sterne und spreche eine Testempfehlung aus.

LG Eure Quacky(20.11.17)

Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit, für`s Lesen und Bewerten.
##Dieser Bericht wird von mir auch auf anderen Portalen veröffentlicht.##